29.09.13

sunday evening


Mit mir wird es nie langweilig. Anstatt das Wochenende zu genießen beschloss ich ganz spontan mein Bad zu renovieren. Wisst ihr, mein Bad ist klein und niedlich aber dennoch gibt es etwas das mich da gewaltig stört: Die Fliesen. Türkis-blau-senffarbene Fliesen aus den 70-er Jahren. Die sind sogar so schrecklich das ich euch gar kein Bild zumuten möchte. Jedes Mal wenn ich dieses Bad betrat schlich sich der kleine, fiese Gedanke „Urgs die grottigen Fliesen…“ in meinen Kopf, kamen Freunde zu Besuch, hoffte ich immer wieder das sie wohl nicht aufs Klo müssten. Montagmorgen reichte es mir dann endgültig und ich hatte die glorreiche Idee, die Fliesen einfach mit einer Art weißen Fliesenfolie zu überkleben. Schon am selben Abend landeten 96 Quadratische Fliesenfolien-Stücke in meinem Amazon-Einkaufskorb. Als diese dann am Donnerstag eintrafen verstaute ich das Päckchen in einer Schublade und nahm mir vor, mich in meinem Herbsturlaub mit dem bekleben der Fliesen auseinanderzusetzen. Schöne, weiße Fliesen ahoi! Am Freitag hatte ich dann schon dieses kribbeln in den Fingern und ich holte ein weißes Fliesenquadrat aus dem Päckchen „Nur mal eins zum austesten aufkleben“ war da mein Gedanke. Mittlerweile ist es Sonntag und ich habe 96 Fliesenfolienquadrate „zum austesten“ aufgeklebt. Nach der ganzen Fummelarbeit bin ich erleichtert und sehr froh über das Ergebnis aber auch vollkommen fertig. Da der Regen gerade so stark gegen mein Fenster prasselt und ich es wahnsinnig gemütlich finde bei Regen und Sturm zuhause im warmen zu sitzen, freue mich auf einen entspannten Abend mit meiner Miez und einer heißen Tasse Milch mit Honig. 

SHARE:

28.09.13

New In #1: Kosmetik


Da ich in den letzten Tagen und Wochen wieder sehr viele Dinge gekauft habe, werde ich euch heute den ersten Teil meiner Ausbeute zeigen, meine neuen Kosmetikprodukte: 


Schon lange suche ich nach der richtigen Herbstfarbe für meine Nägel, bei P2 wurde ich schließlich fündig und kaufte mir den "120 urban queen" aus der Volume-Gloss Reihe. Das Auftragen mit dem etwas dickeren Pinsel funktionierte super, die Farbe war schon nach der ersten Schicht perfekt und nach ca. 3 Minuten auch richtig schnell trocken. Das ist momentan mein absoluter Lieblingsnagellack!



Das Bi‑Oil ist ein spezielles Hautpflegeprodukt, entwickelt, um das Erscheinungsbild von Narben, Dehnungsstreifen und ungleichmäßiger Hauttönung zu verbessern. Ich kaufte mir das Öl für meine kleine Narbe am Knie, da ich es aber allerdings erst seit wenigen Tagen benutze kann ich noch nicht sagen ob es wirklich hilft, ich werde aber dranbleiben!



Da meine Lippen ohne Lippenstift immer ziemlich blass und farblos aussehen musste endlich ein ordentlicher, dezenter Lippenstift her. Diese beiden Lippenstifte kaufte ich über das Internet bei Yves Rocher. Der hellere von beiden ist mein Favorit!



Der "Sand-Style"wird im moment auf zahlreichen Blogs ja ziemlich gehypt, klar das ich neugierig war und diesen Nagellack auch einmal ausprobieren musste. Ehrlich, ich bin enttäuscht. Nach nur einem Tag bröckelte der Lack schon wieder ab und wirklich schön sah es auch nicht aus. 



Jede Menge Gesichtsmasken für meine Haut die bei diesen Temperaturen leicht dazu neigt auszutrocknen. Die Gute-Laune-Maske ist übrigens meine absolute Lieblingsmaske!



Dieses Kosmetik-Set kaufte ich mir nicht selbst sondern wurde mir von einer Freundin geschenkt. Die beiden Powder benutze ich als Lidschatten, besonders den dunkleren finde ich sehr schön da er auch nach vielen Stunden nicht verwischt und immer noch wie frisch aufgetragen aussieht. Die Shimmer Cream ist leider nichts für mich da sie so hell ist und man sie deshlab kaum sieht.



Endlich, endlich habe ich mir ein ordentliches und zugleich sehr weiches Pinselset (Annayake) zugelegt! Das Auftragen von Puder und Lidschatten klappt nun viel besser als mit den gewöhnlichen, härteren Pinseln, absolut empfehlenswert!

In den nächsten Tagen geht es dann weiter mit meinen Errungenschaften, mein H&M Päckchen ist schon auf dem Weg! 


SHARE:

25.09.13

the last days


|Gedacht| "Wake me up when September ends", ich mag diesen Monat zwischen dem Sommer und dem Herbst absolut nicht. 
|Gewünscht| Das mich meine Miez überlebt und ich niemals ohne sie sein muss.


|Gehört| "Wrecking Ball" von Miley Cyrus. Beachtet man das Fremdschäm-Video nicht ist der Song wirklich super!



|Geärgert| Über Freunde die mich zu sehr einengen und die Krise bekommen sobald ich mich einen Tag einmal nicht gemeldet habe. Lieb gemeint aber es gibt Tage an denen brauche ich einfach ein bisschen Zeit für mich. 
|Getan| 96 Klebefliesenfolien gekauft um damit meine weniger schönen türkisfarbenen Fliesen zu überdecken. 
  
|Gegessen| 

Zuhause:

Die Frucht dessen Namen ich vergessen habe / Leckere Himbeeren mit Joghurt / Die letzten sommerlichen, frischen Erdbeeren


Unterwegs:

Mc Flurry mit Smarties - Ewig nicht mehr gegessen! / Tofu mit Reis in Kokossoße / Mozarella-Teigtasche im Ikea

 
|Gekauft| Einige Restbestände des alten Body-Shop Designs, bei den tollen Preisen musste ich einfach zuschlagen! 
 

|Gesehen| "Das verborgene Gesicht", ein spanisch-kolumbianischer Thriller der wirklich unter die Haut geht. Tipp: Kauft euch den Film aber lest nicht die Inhaltsangabe, ihr werdet komplett überrascht sein und vertraut mir, der Film ist wirklich super!
|Getrunken| Zuckerhaltige ungesunde Getränke, so viel wie schon lange nicht mehr.

 
 Eine Cola die ich mir nur wegen der süßen Aufschrift kaufte / Cocktailabend mit der Clique / Die neuen Feigling-Sorten mussten natürlich gleich getestet werden ;)


|Gelesen| "Schattengrund", das Buch habe ich innerhalb eines Tages ausgelesen weil es so spannend war! "Eine Nacht, dachte sie. Eine Nacht noch und ich bin weg und werde mir mein ganzes Leben wünschen, nie hier gewesen zu sein."   
|Gefreut| Über die wunderschönen Errungenschaften meines letzten Ikeabesuchs. 

 
|Geklickt| http://kenzas.se/, mein absoluter Lieblingsblog.  

SHARE:

21.09.13

Sun down, friday night, uptown city lights


Gestern Abend war ich seit langer Zeit einmal wieder auf einer Party. Ein guter Freund nahm mich auf den Geburtstag eines Kumpels mit, ich selbst kannte dort niemanden. Ich bin ein sehr offener Mensch, komme gut mit Fremden klar, ein Gesprächsthema findet sich schließlich schnell. Ein paar Gläser mit verdünntem O-Saft und alle Gäste wirken auf einmal wie Freunde, naja, zumindest wie gute Bekannte.

Die Menge geht in den Garten, ein Spiel spielen. Mir ist kalt. Ein Mädchen bringt mir eine Lederjacke, sie selbst trägt einen Mantel, hält mir die Jacke hin. Ich lehne dankend ab. "Die habe ich extra für dich aus dem Auto geholt". Ich nehme die Jacke, ziehe sie an.

Das Spiel ist zuende, die Grupppe in der das Mädchen spielt das mir die Jacke geliehen hat, gewinnt. Mein Bus kommt bald, ich verabschiede mich. Zuhause angekommen lasse ich mich auf das Bett fallen, sehe viele Menschen vor mir, Menschen die ich heute kennenlernte. Menschen die ich auf anhieb mochte, neues das ich entdeckte aber irgendwie nicht neu war, Menschen die in einer Nacht zu guten Bekannten wurden. 

SHARE:

19.09.13

3 ways to wear


Da ich momentan sehr spät nachhause komme und das Licht meistens schon viel zu schlecht ist um schöne Outfitbilder zu machen habe ich mir etwas neues überlegt damit meine Outfits dennoch nicht zu kurz kommen: Ich stelle euch drei verschiedene Varianten vor ein Teil zu kombinieren, heute ist es zum Beispiel ein einfaches graues Top.


Für den lässigen Style habe ich das graue Top (H&M) mit einer Jeansbluse (H&M), einer schwarzen Strumpfhose (H&M), grauen Overknees (H&M) und schwarzen, flachen Stiefeletten (Deichmann) kombiniert. Das ideale Outfit für einen Nachmittag mit Freunden.



Für den sportlichen Style braucht es nicht viel: Eine schwarze Jeans (Tally Weijl), beige Chucks (Converse) und ein Tuch (H&M) derselben Farbe kombiniert mit dem grauen Top. Das ist mein Lieblingsoutfit zum shoppen-gehen, super bequem und auf flachen Schuhen hält man auch eindeutig länger durch falls es an der Kasse mal wieder etwas länger dauern sollte ;)



Der etwas schickere Look für ein Abendessen im Restaurant oder gar für das Büro: Ein schwarzer Rock (H&M), ein schwarzer Blazer (H&M), eine schwarze Strumpfhose (H&M) und schwarze Schnürschuhe.


Ich hoffe euch hat dieser Post gefallen und wenn es euch interessiert kann ich so etwas nun öfter zeigen!

SHARE:

17.09.13

Room Impressions


Da ich vor kurzem viele tolle und neue Sachen im IKEA-Katalog entdeckt habe war es mal wieder an der Zeit dem Schweden einen Besuch abzustatten. Es bereitet mir unheimlich viel Freude meine Wohnung zu dekorieren, verschönern und um neue Accessoires zu bereichern. Schon als mein Auszug von zuhause noch in weiter Ferne lag habe ich mir bereits im Geiste ganz genau ausgemalt wie meine erste eigene Wohnung einmal aussehen wird. Es überrascht mich immer wieder wie genau ich diese Vorstellung umgesetzt habe. Heute, genau ein Jahr nach meinem Einzug, kann ich getrost sagen das ich mich hier in meinem kleinen, gemütlichen zuhause wohl und angekommen fühle. 














SHARE:

15.09.13

Lieblingsbluse

Bluse: Orsay, Rock: Primark, Schuhe: Deichmann

Wie schon in einem meiner letzten Posts berichtet, habe ich mir Salzburg unter anderem diese schöne weiße Bluse gekauft. Da es sich nun leider nicht mehr vermeiden lässt lange Ärmel zu tragen ist diese Bluse, kombiniert mit einem Rock und einer schwarzen Strumpfhose, ideal für die herbstlichen Temperaturen. Ein weiterer positiver Effekt des tristen und grauen Wetters: Nun können auch endlich meine heißgeliebten Stiefeletten zum Einsatz kommen! Dank diesem Outfit fällt mir der Abschied des diesjährigen, wundervollen Sommers nur noch halb so schwer. 


SHARE:

13.09.13

Herbsttrends 2013


Erinnert ihr euch noch an das absolute Must Have der letzten Herbstsaison, den berüchtigten Zara Parka? Im Moment scheint zwar noch die spätsommerliche Sonne, um dennoch für die kälteren Tage gewappnet zu sein, durchstöberte ich in den letzten Tagen meine Lieblings-Onlineshops um euch heute eine kleine Auswahl an Herbsttrends zeigen zu können. Wie schon im letzten Jahr befindet sich kein Zara Parka unter meinen Favoriten auch wenn die Auswahl an Nachahmern imens war, räusper, man muss ja schließlich nicht jeden Hype mitmachen. 





H&M


SHARE:

10.09.13

Grey Jeggings

Bluse und Jeggings: H&M, Schuhe: Deichmann

Premiere: Flache Stiefel (der kleine Absatz zählt nicht :P) UND Hosen! Das gab es in dieser Kombination wohl schon sehr, sehr lange nicht mehr an mir zu bewundern. Gekauft habe die Jeggings übrigens vor etlichen Jahren bei H&M, die Schuhe sind aus der diesjährigen Deichmann-Herbstkollektion und die Bluse gibt es ebenfalls bei H&M. Das Outfit trug ich erst vor kurzem bei einem Shoppingbummel im Einkaufszentrum, eine gute Entscheidung denn nach drei Stunden Ladenhopping hätten sich meine Füße bei hohen Schuhen schon ordentlich zu beklagen gewusst. Wer weiß, vielleicht bereichere ich meinen Schuhschrank ja bald um ein weiteres Paar flacher Stiefel? 


SHARE:

08.09.13

Mein Lieblingsparfum


Da ich mit viel Interesse Beiträge über das Thema „Mein Lieblingsparfum“ anderer Blogger gelesen habe stelle ich euch heute einmal meine Lieblingsparfums vor, beginnen werde ich mit meinem absoluten Favoriten: Oh Lola von Marc Jacobs.


"Sie ist kokett und ein bisschen provokativ, lebenslustig und entspannt, cool und selbstbewusst, spielerisch reizend und unwiderstehlich verführerisch. Dürfen wir vorstellen? Lola von Marc Jacobs. Ihre betörende Anziehungskraft entfaltet Lola mit einem spielerischen Augenzwinkern, einem sexy Lächeln. Mit hellen rosa Pfeffer, saftiger, rubinroter Grapefruit und köstlicher D´Anjou Birne erobert die Kopfnote alles um sich herum. In der Herznote versprüht sie die Fuchsia-Pfingstrose. Ein süßer Nachklang umhüllender Noten von cremigem Moschus, schmeichelnder Vanille und Tonka-Bohne, verleiht dem Duft eine sinnlich-warme Aura."


Als ich das erste Mal den Flakon von Lola gesehen habe, war ich schon verliebt. Der Flakon ist in drei Größen (100 ml, 50ml und 30ml) erhältlich, bei dem kleinsten Fläschchen ist die Blüte noch eine Knospe, bei dem größten ganz aufgeblüht. Ich denke das ist eine ganz süße Idee wenn man die Flakons sammelt.

Beim aufsprühen ist Lola sehr fruchtig und blumig, man nimmt die Süße einer Birne und die Spritzigkeit einer Grapefruit wahr. In keinem Augenblick wirkte dies aber aufdringlich. 

Der Duft wird in der Herznote dann etwas wärmer, man nimmt einen herben Rosenduft wahr der von warmen Moschus abgerundet wird. Dieser Duft bleibt dann auch auf der Haut und man nimmt ihn den ganzen Tag über wahr. Trage ich diesen Duft auf, fühle ich mich als wäre ich von einem rosa Wölkchen umgeben. Ok, das war jetzt kitschig aber Oh Lola ist einfach mein absoluter Liebling. Im Großen und Ganzen ist das Parfum ein schöner klassischer Frühlings- Sommerduft, mit der Dosierung sollte man allerdings sparsam sein da er sonst aufdringlich ist und somit zu penetrant wird.


Ein weiteres Lieblingsparfum ist Loverdose von Diesel

 
"Loverdose verkörpert Weiblichkeit in ihrer sinnlichsten und intensivsten Form. Der floral-orientalische Duft mit einem Herz aus Süßholz ist ein wahres Liebeselixier, das Begierden weckt und Männern den Verstand raubt. Spritzig-saftige Mandarine trifft auf die würzige Fülle der Sternanisfrucht. In Kombination mit der aromatischen Schwere erlesenen Süßholzes und dem sinnlichen Zauber von arabischem Jasmin entsteht eine vollkommene Harmonie, die durch die betörende Wärme sahniger Vanille und süße Lakritz-Aromen perfekt abgerundet wird."


Der Duft soll in der Kopfnote nach Mandarine und Sternanis riechen. In der Herznote sollen dann Gardenie, Jasmin-Sambac und Lakritze zum Vorschein kommen. Die Basisnote bilden dann schließlich Ambroxan, Hölzer, Lakritzlikör und Vanille.

Vorweg: Man muss schon Lakritz lieben, um diesen Duft willkommen zu heißen. Da ich aber ein großer Fan von Lakritz bin, ist dieser Duft seit dem vorletzten Winter ein großer Favorit in meiner Sammlung. Ich kann mich noch gut dran erinnern, wann und bei welcher Gelegenheit ich ihn zum ersten Mal trug. Es war bei meinem Besuch in Hannover, meine Freundin und ich entdeckten das Parfum bei Douglas und kamen jeden Tag wieder um uns damit einzusprühen. Wieder zuhause in München kaufte ich mir diesen Duft, der fortan auf keinem Partyabend fehlen durfte.


Das Parfum Fuel for Life, ebenfalls von Diesel, schenkte mir mein Freund letztes Jahr zu Weihnachten. 

 
"Fuel for Life für Sie kann nur eins sein: Chypré! Diese Duftfamilie ist Weiblichkeit pur, aber gleichzeitig ambivalent: Mit ihren Noten, die zwischen Blume und Holz, Himmel und Erde, Geist und Körper balancieren, gehört sie zu den sinnlichsten und romantischsten Duftgattungen überhaupt. Während der Entfaltung des Duftes drängt sich eine Überdosis an Cassis auf: ein Mix aus Schwarzer Johannisbeere, Crème de Cassis de Bourgogne und Johannisbeer-Knospe. Alle Nuancen vereinen sich zu einem animalischen Zentrum der Schwerkraft: Hier ruhen die vitale Power und die pulsierende Sinnlichkeit dieses Parfums, die energiegeladene Ausdruckskraft seiner betörenden Blütennoten und seiner sexy Ausstrahlung, die mit keinem Duft auf der Welt zu vergleichen ist. Fuel for Life ist der Duft gewordene Antityp von Chypré - ein Meisterwerk voller Spannung und gleichzeitig voller Harmonie."


Die Kopfnote bildet Mandarine, schwarze Johannisbeere, Grapefruit und rosa Pfeffer, die Herznote besteht aus Muskatnuss und Jasmin, die Basisnote aus Moschus, Patchouli und Vetiver.


Schon beim ersten Aufsprühen bemerkt man direkt diese fruchtige Note von den Beeren. Der Duft ist recht leicht, wird jedoch durch eine dezent herbe Note verstärkt. Ich empfinde den Duft als sehr spektakulär, kein ganz typischer süßlich-blumiger Frauenduft, aber trotzdem ein Highlight. 


SHARE:

06.09.13

Elfenkleid & Sommeroutfits 2013

Kleid: Zara

Bevor der Sommer nun endgültig vorbei ist zeige ich euch heute noch einmal kurz mein weißes Elfenkleidchen das ich schon vor etlicher Zeit bei Zara gekauft habe, es aber nur sehr selten trug. Im Nachhinein bereue ich das sehr, jetzt muss ich mich erst wieder bis zum nächsten Sommer gedulden ehe ich nachholen kann es öfter anzuziehen.

Um den Sommer noch einmal Revue passieren zu lassen habe ich hier noch eine kleine Sammlung meiner Urlaubs-Sommer-Outfits für die, die sich unter anderem nicht durch die endlosen Fuerteventura-Posts klicken möchten. 

 Kleid: Kroatienurlaub, Schuhe: Jumex / Bluse: Only, Rock und Schuhe: H&M / Kleid und Schuhe: H&M, Bolero: Pimkie


Bluse und Gürtel: H&M, Shorts: Pimkie, Schuhe: Deichmann


Jumpsuit: H&M / Bluse und Gürtel: H&M, Shorts: Pimkie, Schuhe: Deichmann



Welches Outfit gefällt euch am besten?


SHARE:

04.09.13

Ein Tag in Salzburg


Am Freitag, meinem letzten richtigen Urlaubstag, unternahm ich mit meiner Mutter einen Ausflug nach Salzburg. Da das Wetter noch einmal richtig sonnig war, wir in München wohnen und damit nur zwei Stunden mit dem Zug nach Salzburg brauchen, bot sich dieser kleiner Trip einfach super an. In Salzburg angekommen shoppten wir ein zuerst ein bisschen in der bekannten Salzburger Getreidegasse ehe wir uns dann eine kleine Torte in einem wunderhübschen Café gönnten. Bevor wir uns am späten Nachmittag wieder auf den Weg zum Bahnhof machten, spazierten wir durch den Mirabellpark mit vielen schönen Blumen und einem tollen Garten. 


Die Salzburger Einkaufsstraße Getreidegasse


In einem kleinen Laden in der Getreidegasse ist es das ganze Jahr Ostern ;)


 Liebesschlösser am Makatsteg


Der wunderschöne Garten im Mirabellpark




SHARE:
Blog Layout Designed by pipdig