30.11.13

the last days


|Gesehen| "Fack ju Göthe" und das gleich zweimal! Glaubt mir, ich habe Tränen gelacht, mittlerweile kann ich immer noch nicht an den "Schweigefuchs" denken ohne gleich in lautes Lachen auszubrechen. 
|Getan| Es gibt doch nichts schöneres als es sich bei den frostig-winterlichen Temperaturen in der heißen Badewanne gemütlich zu machen.


|Gegessen| In den letzten Tagen habe ich mir besonders viele Obst-Kreationen einfallen lassen, bei diesem Husten- und Schnupfen-Wetter schreit mein Körper richtig nach Vitaminen. 


|Gehört| "Monster" von Eminem ft. Rihanna. Normalerweise bin ich werder Rap- noch Rihanna Fan aber dieses Lied macht einfach eine richtig tolle Stimmung!



|Gefreut| Über die gemütlichen Kuschel-Abende mit meiner Miez wenn draußen die ersten Schneeflocken fallen.

gefreut1

 |Gelacht| Über meine beste Freundin und ihre Whats-App-Schreibweise wenn sie mir etwas gaaanz wichtiges oder aufregendes (inkl. Rechtschreibfehler) erzählen möchte: " Dann er so ja dann komm mal naher mit deiner Schwestern danm ich so ich mag kein Kafee dann er ja dann hal Schokolade dann hat er eine gemacht und noch end die Witze der hat voll gwflirtet und verlauten lass das er Single ist." Bahnhof? Sie wollte mir anscheinend erzählen, das sie eine Dolce Gusto Maschine testen wollte und der Verkäufer mit ihr geflirtet hat.
|Gewünscht| Das die schöne Weihnachtszeit noch ganz lange dauert, ich bin nämlich ein absoluter Fan von Weihnachtsmärkten!

gewünscht1

 |Gelesen| Das Buch "Schattenflügel" aus der Arena-Thriller Reihe. Ich finde diese Serie absolut fesselnd und spannend. Manchmal da lese ich stundenlang und vergesse nicht nur die Zeit, sondern auch alles andere um mich herum. 
|Gedacht| "Wofür brauche ich eigentlich einen Freund wenn ich doch mit meiner Miez genauso gut Händchen halten kann?"

gedacht
 
|Gekauft| Nachdem ich nun schon mit allen Folgen der Gilmore Girls fertig bin musste etwas neues her: Diesmal wage ich mich mal an die erste Staffel Sex and the City heran. In Sachen Kosmetik legte ich mir ein Hautpflegendes Duschbad, einen neuen Nagellack und den berüchtigen Babylips-Lippenstift zu. Für meine kuschligen Leseabende habe ich mir gleich am Tag des Erscheinens das neue Buch meiner heißgeliebten House of Night Reihe gekauft. 

gekauft

|Geärgert| Über die o2 Drückerfirma die mich seit zwei Monaten jeden Tag mit Anrufen bombadiert um mir einen neuen Vertrag aufzuschwatzen.   
|Getrunken| Italienische Limonade und Milka Choco Cappuccino obwohl ich Kaffeeartige Getränke eigentlich überhaupt nicht leiden kann ;)

getrunken

|Geklickt| asos.de, auf der Suche nach dem perfekten Weihnachtsoutfit. 


SHARE:

27.11.13

you're in love with a girl who's in love with the world

Blazer, Pullover, Rock und Schuhe: H&M

Meinen ersten Blazer trug ich vor ziemlich genau 8 Jahren zu meiner Firmung. Wenn ich an diesen Tag zurückdenke fühlte ich mich damals in meinem schwarzen Kleid und dem Blazer richtig unwohl. Kein Wunder, schließlich ging ich damals nicht ohne Chucks, Röhrenjeans und Nietengürtel außer Haus. Mittlerweile haben sich die Zeiten jedoch geändert und ich finde schicke Blazer richtig toll! Schon bei meinem letzten Outfit konntet ihr das schwarze Modell bewundern, heute habe ich es allerdings ein bisschen abendtauglicher kombiniert, ideal für einen Besuch in einer meiner Lieblingsbars. Tragt ihr auch gerne Blazer und wenn ja, wie kombiniert ihr sie am liebsten?

SHARE:

24.11.13

Outfits of the week #Woche 46&47


Bevor es gleich mit meinen Outfits of the week losgeht möchte ich mich zuerst für all eure lieben Kommentare unter meinen Posts bedanken! Ich freue mich immer sehr über eure schönen Worte, Tipps, Anregungen und konstruktive Kritik. Ohne euch würde mir das Bloggen bestimmt nur halb so viel Spaß machen! 

Heute in genau vier Wochen ist Weihnachten und ich stecke jetzt schon ein bisschen in einer kleinen Outfitkrise weil ich keine Idee habe, was ich an diesem besonderen Tag anziehen könnte. Kennt ihr das, euer Kleiderschrank ist voll von schöner festlicher Kleidung, wenn es dann aber soweit ist gefällt euch rein gar nichts mehr? Aus diesem Grund beschäftige ich mich auch jetzt schon mit diesem Thema um kurz vor Weihnachten ja nicht panisch zu werden. Bisher tendiere ich zu einem schönen Kleid, aber auf keinen Fall in schwarz, das wäre ja zu einfach ;) Einfacher hingegen fällt mir im moment die Frage was ich untertags anziehen soll, bisher sind mir die Ideen für meine Outfits of the week noch lange nicht ausgegangen, aber seht selbst:  

ootw

ootw2
Bluse, Rock & Strumpfhose: H&M / Pullover, Bluse & Kette: H&M, Rock: Primark / Bluse: Primark, Rock: Zara, Strumpfhose: H&M 


ootw3
Cardigan & Strumpfhose: H&M, Kleid: Primark / Pullover & Hose: H&M / Kleid, Gürtel & Strumpfhose: H&M

SHARE:

22.11.13

Winterlaune


Die mir so verhasste Jahreszeit, der Herbst, ist nun schon fast vorbei, in einer Woche feiern wir den ersten Advent und bis Weihnachten ist es dann auch nicht mehr weit. Ich mag die Weihnachtszeit sehr gerne und kann das Schlendern über den Weihnachtsmarkt, die erste Tasse Glühwein, das gemütliche in eine Decke einkuscheln wenn es draußen stürmt und schneit und natürlich all die schönen Weihnachtsfilme die in dieser Zeit im Fernsehen laufen kaum noch erwarten. Gestern besuchte ich schon die erste kleine Weihnachtsausstellung um mir ein paar Inspirationen für meine eigene Weihnachtsdeko zu holen, kleine Hirsche zum Aufstellen und all die wunderschönen Gestecke hatten es mir dabei besonders angetan! 

image001
image002

Freut ihr euch auch schon so auf die bevorstehende Weihnachtszeit und habt ihr vielleicht ein paar Tipps in Sachen Weihnachtsdeko für mich? Ich wünsche euch allen ein tolles Wochenende! 


SHARE:

19.11.13

je ne regrette rien

Kette: Primark, Blazer und Shirt: H&M, Rock: Oasap

Lieblingsrock, Lieblingskette und Lieblingsblazer in einer Kombination? Klar, das dieses Outfit mein absoluter Favorit ist und ich es momentan am liebsten jeden Tag anziehen möchte. Die Primarkkette kennt ihr ja schon aus meinem letzten Post, den Pulli und den Blazer kaufte ich bei H&M und der Rock ist von Oasap. Ich glaube, bei diesen schönen Outfitideen kann ich mich langsam mit dem kalten Wetter anfreunden, im Sommer werden mir diese tollen Sachen auf jeden Fall sehr fehlen!


SHARE:

17.11.13

My favourite Necklaces


Da mein letzter Schmuckpost nun schon eine ganze Weile her ist dachte ich mir, ich zeige euch heute meine liebsten Ketten. Auf dem Bild ganz oben seht ihr meine drei absoluten Favoriten die man übrigens super zu Blusen kombinieren kann. Die Kette ganz links und die mit den Blumen in der Mitte sind von H&M, die goldene ganz rechts ist von Primark.



Auf diese drei Ketten bin ich ziemlich stolz, ich habe sie nämlich selbst gemacht. Die Kette auf der linken Seite trage ich sehr gerne zu besonderen Anlässen, mit den anderen beide peppe ich gerne sommerliche Outfits auf. 



Diese beiden Ketten kaufte ich mir vor einigen Jahren bei H&M. Bei der mit dem Blumenmuster wurde ich übrigens schon sehr oft gefragt ob diese ein Erbstück sei da sie auf eine wunderschöne Art und Weise ein bisschen Retromäßig aussieht. 



Auch diese Ketten sind von H&M, die goldene kombiniere ich oft mit der Perlenkette zu einem etwas schickeren Outfit, wie zum Beispiel im Büro.



Die kleine blaue Kette ist ein mitbringsel aus Italien, die beiden anderen Ketten kaufte ich mir vor langer Zeit in einem Claire's Laden. Von der Qualität dieser drei Modeschmuckketten bin ich ziemlich überrascht da das Gold nach all den Jahren immer noch so schön glänzt wie am ersten Tag. 



Die Eule schenkte mir eine Freundin zum Geburtstag und das Herz habe ich zufällig in meiner Straße auf dem Boden gefunden. Da mir diese Kette unglaublich gut gefiel nahm ich sie mit nachhause, dort fiel mir dann auch auf das man das Herz aufklappen kann um ein Foto hineinzutun. Ich selbst habe übrigens noch kein passendes Foto gefunden was ich hineintun könnte, da es wirklich ziemlich klein sein müsste damit es auch hineinpasst.


 
Diese beiden Ketten war ein Geschenk meiner Mutter, die Rechte ist übrigens auch wieder selbst gemacht. Schade das ich kaum Oberteile besitze zu denen ich diese beiden Schmuckstücke kombinieren könnte, habt ihr vielleicht einen Tipp für mich? 


Ich hoffe euch hat meine kleine Kettensammlung gefallen, ich wünsche euch noch einen wunderschönen Sonntag und einen guten Start in die Woche ;)


SHARE:

15.11.13

Blogvorstellung: Linn Maira


Hallo ihr Lieben, 

heute möchte ich euch den Blog der hübschen Linn vorstellen.
Auf ihrem Blog, den sie Anfang des Jahres gestartet hat, dreht sich alles um die Themen Lifestyle, Musik, Reisen und Mode. Linn ist 15 Jahre alt, lebt in der Nähe des schönen Hamburgs, ist eine kleine Plappertasche und sagt über sich selbst, das sie das Mädchen mit den verrücktersten Haaren der Welt ist. Ihre Texte und ihre wundervolle Art zu schreiben haben mir schon oft meine Tage versüßt und mich sehr zum Lachen gebracht. In einigen ihrer Alltagsgeschichten, besonders in ihrem Fernweh-Post, habe ich mich sogar selbst wiedererkannt. Aus diesem Grund denke ich auch das euch ihr Blog gefallen wird, schaut doch einfach mal bei Linn vorbei!

image002
SHARE:

13.11.13

Autumn Colours

Poncho: Primark, Schal, Rock und Overknees: H&M

Mittlerweile ist es nun so kalt geworden das es mich sogar schon in geschlossenen Räumen gefroren hat, da musste also unbedingt eine Alternative her: Letztes Jahr kaufte ich mir diesen tollen Poncho bei Primark, kombiniert mit einem schönen warmen Schal in meiner liebsten Herbstfarbe, ist dieses Outfit Herbst- und sogar Kältetauglich! Gerne ziehe ich mir dazu übrigens noch ein dickes Paar Overknees an, ich bin halt eben ein richtiger Eiszapfen ;) 

SHARE:

10.11.13

Outfits of the Week #Woche 44&45


Würde ich gefragt werden welcher meiner vielen Röcke mein liebster ist, könnte ich diese Frage wohl leider nicht beantworten. Ich mag alle meine Röcke sehr gerne und jeder einzelne ist in dem Moment in dem ich ihn trage mein Lieblingsrock. Auffällig ist allerdings das ich den schwarzen Rock von Primark wohl am häufigsten trage. Würde man die Frage also umstellenstellen und fragen, welchen Rock ich am besten kombinieren könnte dann würde ich wohl genau diesen nennen. 

 ootw2
Shirt & Strumpfhose: H&M, Kette & Rock: Primark / Shirt & Strumpfhose: H&M, Rock: Primark / Pullover & Strumpfhose: H&M, Rock: Primark


ootw3
Cardigan: Forever 21, Top, Strumpfhose & Overknees: H&M / Cardigan, Shirt & Leggings: H&M / Bluse: Primark, Rock: Forever 21, Strumpfhose: H&M


ootw1
Bluse, Pullover & Strumpfhose: H&M, Rock: Primark / Pullover, Jeanshemd & Hose: H&M / Schal, Hemd & Bluse: H&M

SHARE:

07.11.13

Random Facts


Ich esse meine Ravioli kalt. Immer. 

Ich kann in der U-Bahn super einschlafen und dabei sogar träumen. 

Nachts kann ich nur mit Socken schlafen. Als ich das erste Mal bei meinem jetzigen Freund übernachtet habe vergaß ich meine Socken und habe die ganze Nacht kein Auge zugetan. 

Ich kann mir Gesichter von Menschen über 30 irrsinnig schlecht merken. Dafür weiß ich zu jedem Nachnamen auch den passenden Vornamen oder umgekehrt. 

Mein rechter Fuß hat die Schuhgröße 38, mein linker die Größe 36. Man sieht es kaum aber der Schuhkauf ist eine Qual. Mittlerweile haben sich meine Füße und ich auf Größe 37 geeinigt. 

Als ich noch zur Schule ging konnte ich so gut wie jede einzelne Person der richtigen Klasse inklusive Facebook-Account zuordnen. 

Als Kind konnte ich die Wörter „schwul“ und „schwül“ nicht voneinander unterscheiden. 

Alles muss ordentlich sein: Klamotten sind nach Art und Farbe sortiert, jeder Dekogegenstand in meiner Wohnung steht in einem bestimmten Raster und darf von anderen Personen auf keinen Fall verrückt oder angefasst werden. Als ich umgezogen bin und ich viele Freunde zum Begutachten einlud stand ich innerlich vor einem Nervenzusammenbruch nachdem jeder Gegenstand mindestens einmal angetatscht wurde :D 

Als Grundschulkind bestand meine Hauptaufgabe darin, meine Freundinnen zu besuchen und ihre Zimmer aufzuräumen und auszumisten. 

Meine Miez liebe ich über alles, sie ist nicht nur einfach eine Katze sondern meine beste Freundin. 

tina

Ich liebe es Dinge zu planen. In unserem Freundeskreis bin ich immer diejenige die reserviert und das dazugehörige Restaurant, Hotel, Bar oder die Kinovorstellung inklusive Uhrzeit auswählt.

Ich möchte keine Kinder haben. Ich kann mir das nicht vorstellen da ich schnell genervt bin, ungeduldig, mich bei schreienden Kindern sofort nach einer Fluchtmöglichkeit umsehe und keine Verantwortung für einen anderen Menschen tragen möchte oder kann. Ich liebe mein Unabhängiges Leben. 

Einerseits bin ich sehr nah am Wasser gebaut und weine schnell wenn mir etwas nicht passt. Auf der anderen Seite kann ich aber genauso gut aggressiv und böse werden. Je nach Stimmung entscheide ich mich dann für eine der beiden Varianten. 

Selten ist mir etwas peinlich. Bis auf diese eine Sache: Du sitzt in einer Prüfung oder einer Besprechung und plötzlich, im ruhigsten Moment, knurrt der Magen. Ich könnte vor Scham sterben und spüre sofort wie mir die Röte ins Gesicht schießt. 

Ich kann mich jede Nacht daran erinnern was ich geträumt habe. Meistens sind das sogar ganze „Spielfilme“.

Ich bin bekennender Nägelkauer. 

Meine Haare sind mein Heiligtum - Jahrelange pflege würde ich niemals einfach so abschneiden ;)

haarezs
Entschuldigt den kleinen Schock des Bildes ganz oben, meine Haare sind natürlich immer noch lang ;)

 
Auf meine Frühstücksbrötchen schmiere ich keinen Frischkäse oder Butter – Nein! Ich greife am liebsten zu einer Honig-Senf-Lachssauce. 

Ich habe panische Angst vor Orangen. Als ich noch ein Kind war wäre ich fast einmal an einer erstickt: die eine Hälfte war schon geschluckt als der andere Teil irgendwo im Mund hängenblieb.

In jeder Story die ich erzähle fallen mindestens einmal die Wörter „Genau“ oder „Ja“ wenn ich nach Luft schnappen muss oder nachdenke was ich als nächstes sagen wollte. 

SHARE:

05.11.13

Ein Wochenende in Passau


Das letzte Wochenende verbrachte ich in einem wunderschönen kleinen Wellnesshotel in der Nähe von Passau. Da ich die letzte Woche ohnehin frei hatte und ich noch nie in einem Wellnesshotel war und es gerne einmal ausprobieren wollte hat sich das dann ganz spontan angeboten. Glücklicherweise lebe ich in München, von dort aus braucht man mit dem Auto nur zwei Stunden nach Passau, der Tag konnte also ganz gemütlich ohne allzu frühes Aufstehen beginnen. Dort angekommen guckte ich mir zuerst all die tollen Wellness- und Ruhebereiche an ehe ich mich dann auf eine kleine Erkundungstour in die Passauer Innenstadt machte. Wie ihr vielleicht mitbekommen habt war Passau damals im Frühling auch von der Hochwasserkatastrophe betroffen, glücklicherweise ist davon kaum noch etwas zu sehen, mir persönlich wäre es gar nicht aufgefallen hätte ich nicht an einer Hausmauer eine Kennzeichnung des damaligen Pegelstandes gesehen. Ein wenig erinnert mich die Passauer Innenstadt übrigens an Salzburg, vielleicht liegt das ja an den vielen kleinen Gassen die mir übrigens richtig gut gefallen. 

passau2


Wieder zurück im Hotel entspannte mich bei einem guten Buch in einem der vielen Ruheräume. Später wagte ich mich in den Wellnessbereich um es mir in der sogenannten Salzgrotte gemütlich zu machen. Dort herrschte ein angenehmes Klima und ein wohltuender Geruch eines ätherischen Öls lag in der Luft. Da der Raum ziemlich abgedunkelt war und nur von Kerzenlicht erhellt wurde musste ich mich richtig bemühen nicht einzuschlafen und das gute Abendessen zu verpassen. 

wellness1


Samstags startete ich mit einem ausgiebigen Frühstück ehe es dann Mittags zu meiner ersten Wellnessbehandlung, einer Pediküre mit anschließender Fußmassage, ging. Da ich so gut wie jeden Tag hohe Schuhe trage hatten meine Füße diese Entspannung wohl mehr als verdient. Den restlichen Tag verbrachte ich dann abwechselnd in den Ruheräumen oder bei diversen Massagen. 

wellness2


Abends gab es übrigens immer superleckere Desserts, anschließend setzte ich mich dann noch ein Weilchen in das Kaminzimmer um den ein oder anderen Cocktail zu schlürfen. 

wellness4


Sonntagmorgen ging es dann auch schon wieder nachhause, schade das solche Wochenenden immer so schnell vergehen. Durch meinen kleinen Wellnesstrip fühle ich mich dennoch ganz entspannt und ausgeruht, vielleicht sollte ich mir so etwas ruhig öfter gönnen :)

wald1
SHARE:

02.11.13

the last days


|Gedacht|  "Was sind das nur für Menschen die ihre Bonbons laut knackend zerkauen müssen anstatt sie zu lutschen...?"
|Gewünscht| Das die Sonne weiterhin so schön scheint und uns das matschige Herbstwetter erspart bleibt ;)  

gewünscht

|Gehört| Cool von Gwen Stefani, das Lied hörte ich übrigens auch schon vor vielen, vielen Jahren als ich meinen ersten richtigen Liebeskummer hatte.  
|Getrunken| Viel Cappuccino, Kakao mit Marshmallows und Lipton Heißtee. 


|Gefreut| Über mein mittlerweile fertig dekoriertes, mit Wandtattoos ausgestattetes und mit Fliesenfolien neu gestaltetes Bad. 
|Gelacht| Über meine eigene kleine Grumpy Cat die mittlerweile meinen Kissenberg erobert hat. 


|Gegessen| Zwangsläufig, dank meiner Weihsheitszahn-Op, viele Suppen, Joghurts oder aber auch ein leckeres Eis! 


 |Gekauft| Einen wunderschönen Wintermantel von Mango der so unendlich warm und kuschelig ist. 
|Getan| Viele viele Outfitbilder für meine neue Kategorie "Outfits of the Week" gesammelt, unter anderem sind dabei diese Outtakes entstanden: 

getan2 

|Geärgert| Über das feilschen um jeden Cent bei Kleiderkreisel, die Menschen würden doch am liebsten alles geschenkt bekommen wollen... 
|Gesehen| Viele viele Folgen meiner neuen Lieblingsserie, den Gilmore Girls. Ich hätte Lorelai übrigens sehr gerne als beste Freundin ;)  

gesehen4

|Gelesen| Da mich das Buch "Wir Kinder vom Bahnhof Zoo" damals schon so in den Bann gezogen hat wollte ich unbedingt wissen wie es mit Christiane F. weiterging. In wenigen Tagen hatte ich ihre zweite Biografie gelesen und war wieder einmal sehr gefesselt von ihrer Lebensgeschichte. Das zweite Buch "Bob der Streuner" handelt von einem ehemals Drogensüchtigen und einer Straßenkatze die sich fanden und Freunde wurden.


|Geklickt| "he's just not that in to you" http://www.youtube.com/watch?v=c4WZnkbNmQA 


SHARE:
Blog Layout Designed by pipdig