30.05.15

Essie Nagellacke


Als großer Fan der Essie-Nagellacke habe ich mich auch in dieser Saison mit drei tollen, neuen Farben eingedeckt. Gerade im Frühling gefallen mir schlichte, helle Töne besonders gut. "allure" ist ein leicht weißer, glänzender Nagellack der eine unglaublich lange Haltbarkeit hat - gerade wenn man sich nicht jeden Tag die Nägel neu lackieren möchte, beispielsweise im Urlaub, ist dieser Lack ideal.

Mit "sugar daddy" gesellte sich seit langer Zeit wieder einmal ein rosafarbener Lack meiner Sammlung hinzu. Momentan ist dieser Farbton mein absoluter Favorit, besonders gut passt dieser auch zu meinen vielen Pastellfarbenen Kleidungsstücken! 



"mint candy apple" dürften einige von euch kennen, schon auf zahlreichen Blogs habe ich von diesem Farbton gelesen. Da ich bisher noch einige andere Mintfarbene Nagellacke aufbrauchen musste, legte ich mir diesen Lack erst jetzt zu - das Warten hat sich gelohnt: Die Deckkraft ist einfach super, diesen Farbton werdet ihr in dieser Saison bestimmt noch sehr oft auf meinen Nägeln entdecken! 


Mögt ihr Pastellfarben auch so gerne? Was sind eure Frühlingsfavoriten?


SHARE:

26.05.15

ain't nobody loves me better

Cardigan, Leggings, Top und Boots: H&M

Wie ihr bereits aus meinem Favoriten-Post vom April wisst, ist diese weiße, flauschige Jacke eine meiner absoluten Lieblinge - gerne möchte ich sie euch in diesem Post noch einmal etwas genauer zeigen. Spaßeshalber bezeichnet mein Freund mich in dieser Jacke gelegentlich als Yeti, zugegeben, ganz Unrecht hat er damit nicht, die Jacke ist relativ dick und hält ordentlich warm - das Gefühl eines Yetis ist somit durchaus vorhanden. Ergattert habe ich sie letzten Winter im H&M Sale, ursprünglich kostete sie stolze 30€, reduziert dann schließlich 10€ - kein Wunder das ich da zuschlagen musste. Besonders begeistert bin ich übrigens darüber, das sie kaum fusselt, weder auf dem schwarzen Top das ich darunter trage, noch auf meiner dunklen Couch konnte ich jemals auch nur mehr als ein weißes Härchen entdecken. Kombiniert habe ich die Jacke diesmal zu einer etwas schlichteren Leggings als in meinem Favoriten-Post, dafür sind diesmal die Schuhe ein echter Hingucker: Die schönen Boots passen nicht nur wunderbar zum Outfit, nein, sie sind auch noch super bequem! 


SHARE:

22.05.15

Tipp des Monats Mai


Ich muss gestehen, es ist noch nicht all zu lange her seitdem ich mein allererstes Video der Youtuberin und Bloggerin Zoe Sugg sah. Selbstverständlich war mir ihr Name schon lange ein Begriff, auf ihrem Kanal habe ich dennoch nie vorbeigeschaut, für englischsprachige Videos kann ich mich eben wenig begeistern - shame on me. Als Zoe vor einigen Monaten einen Roman veröffentlichte und etliche Medien darüber berichteten wurde ich neugierig und scrollte mich durch ihren Blog. Auf Anhieb war mir Zoe sympathisch und es zog mich letztendlich doch noch auf ihre Youtube-Seite - am Ende des Tages hatte ich ihren Kanal abonniert, war Instagram-Follower und Blogleser. Selbstverständlich, das es ebenfalls nicht lange dauerte und ihr Roman in meinen Amazon-Warenkorb wanderte. Kaum war das Päckchen da, begann ich auch schon zu lesen. "Girl Online" ist wie das pastell-rosafarbene Cover mit den kleinen Instagrambildchen schon verrät ein leichtes, fröhliches Buch - das ideale Pendant zu meinen Krimi-Romanen, ein bisschen Abwechslung muss auch mal sein. Der Inhalt des Buches lässt sich übrigens ideal mit einem Wort beschreiben: Zuckerwatte. Die Geschichte ist allerdings alles andere als einfach nur Watte:

Unter dem Namen Girl Online schreibt die 15-jährige Penny einen Blog über die täglichen Dramen in der Schule. Über Jungs, über ihre verrückte Familie – und über die Panikattacken, die sie seit einiger Zeit immer wieder bekommt. Außer ihrem besten Freund Elliot weiß niemand, wer die Autorin dieses Blogs ist, dessen Fangemeinde immer größer wird. Im wirklichen Leben sinkt Pennys Fangemeinde dagegen nach einem megapeinlichen Auftritt in der Schule weit unter Null. Da kommt ein Auftrag der Eltern in New York gerade recht. Penny darf mitkommen und trifft den hinreißenden Noah, der Gitarre spielt und in den sie sich sofort verliebt. Die beiden verbringen Weihnachten und ein unvergessliches Silvester zusammen. Doch erst als sie wieder nach Hause kommt, erfährt Penny, dass Noah ihr nicht alles erzählt hat …

Ich denke, gerade uns Blogger spricht diese Geschichte besonders an, ich persönlich konnte mich unheimlich gut mit Penny identifizieren. Falls ihr also Lust auf eine kleine, leichte Liebeslektüre im Bloggerstil habt kann ich euch dieses Buch nur ans Herz legen, solltet ihr demnächst in die Sonne fahren könnte ich mir dieses Buch auch als die ideale Strandlektüre vorstellen!


SHARE:

18.05.15

Off to Berlin!


Selbstverständlich verschlug es mich auch in diesem Jahr wieder nach Berlin, letzten Donnerstag machte ich mich mit meinem Freund auf die Reise in meine unangefochtene Lieblingsstadt. Auf dem Plan stand in diesem Jahr ein erneuter Besuch des DDR Museums - es gibt einfach immer wieder etwas neues zu entdecken! - die Besichtigung des Tränenpalastes an der Friedrichstraße, eine Spreerundfahrt und selbstverständlich auch eine ausgiebige Shoppingtour. Mit dem Wetter hatten wir übrigens ziemlich großes Glück, obwohl es relativ windig war schien im Gegensatz zu unserer Heimatstadt München jeden Tag die Sonne. Natürlich habe ich auch einige Fotos meines Trips gemacht die ich euch nicht vorenthalten möchte. 

Outfittechnisch mochte ich es wie auch schon im letzten Jahr relativ bequem, der Rock wurde gegen eine bequeme Leggings oder Jeans getauscht, die Absatzschuhe mussten weißen Sneakers und schwarzen Boots weichen - somit hatten meine Füße auch ein kleines bisschen Urlaub ;)  

Lederjacke, Top, Leggings und Sneakers: H&M / Cardigan: Pimkie

look2
Lederjacke und Gürtel: H&M / Cardigan: Pimkie / Bluse: Oasap / Hose: Tally Weijl / Boots: Deichmann


Wie bereits im Eingangstext erwähnt machten wir bei strahlendem Sonnenschein eine kleine Sightseeing Tour auf der Spree. Solltet ihr jemals nach Berlin kommen, empfehle ich euch die einstündige Altstadttour beginnend am DDR Museum, hier erfahrt ihr wirklich einiges über die Geschichte Berlins!

spree

 
Abends verschlug es uns meist zum Italiener, wie auch in meinen letzten Berlin-Urlauben gab es leckere Nudeln im Restaurant Ossenna am Hackeschen Markt und eine riesige Pizza bei Fancucci's am dem Ku'damm. 

essen

 
Besonders beeindruckend fand ich die kleine Ausstellung im Tränenpalast. Der Tränenpalast war zu Zeiten der Deutschen Teilung der Ort, an dem die östlichen Bewohner Berlins aufgrund der eigenen verbotenen Reisefreiheit ihre Besucher aus dem Westen verabschiedeten. Da der Eintritt für diese Ausstellung kostenlos ist kann ich sie euch nur ans Herz legen! 

sightseeing

 
Zu einem Berlin-Besuch gehört natürlich auch eine Portion Currywurst und die legendäre Berliner Weisse in rot oder grün - mein Favorit ist übrigens die grüne Version, mal sehen ob ich die auch hier in München auftreiben kann! 

currywurst

 
Eigentlich habe ich mir fest vorgenommen in diesem Urlaub etwas weniger zu shoppen, kaum angekommen war dieser Vorsatz auch schon wieder vergessen, meine Ausbeute werde ich euch bestimmt in einem meiner nächsten Posts zeigen! 

sightseeing2

Schade das die Tage wieder so schnell vergangen sind, wer mich aber kennt weiß: Nach Berlin ist vor Berlin!


SHARE:

14.05.15

the last days


|Gelacht| Egal ob auf Outfit-, Produkt- oder Kleiderkreiselbildern - im Hintergrund ist immer irgendwo, vielleicht auch nicht ganz freiwillig,  mein Miez zu sehen, auf diesem Foto beobachtet sie übrigens heimlich ihren Lover, den Nachbarskater ;) 


|Gefreut| Endlich, endlich ist die 4. Staffel von PLL herausgekommen, selbstverständlich das diese noch am Erscheinungstag gekauft wurde ;)
|Gehört| Nachdem ich es nun endlich geschafft habe auch einmal "Frozen" anzugucken habe ich einen ziemlichen Ohrwurm von Demi Lovatos let it go - hört doch mal rein: 

 

|Gesehen| "The Boy next Door" mit Jennifer Lopez. Anfangs fand ich den Film super, das Ende aber war vollkommen überzogen, schade!
|Geherzt| Die leckeren Smoothies von Innocent, Vitamine für zwischendurch :) 

gefreut

|Getestet| Die "neue" Fanta Klassik, normalerweise bin ich absolut kein Fanta-Fan, dieses Getränk hier hat es mir aber richtig angetan, allein das Design ist schon ein absoluter Hingucker! 

getestet

|Geärgert| Über Busse die urplötzlich Umleitungen fahren und ich nachts gegen 11 Uhr zu Fuß nachhause laufen muss.
|Getan| Viele, viele schöne Bilder mit dem neuen iPhone meiner Freundin geschossen, diese Kamera ist einfach der Wahnsinn!

geshootet

|Gewünscht| Eine Michael Kors Uhr zum Geburtstag, mal sehen ob mir Anfang Juni dieser Wunsch erfüllt wird ;) 
|Gegessen| Leckeres Müsli mit getrockneten Früchten und Running Sushi - habt ihr schon mal Sushi mit Erdbeeren probiert? Wenn nicht solltet ihr das schleunigst nachholen!
  
gegessen

|Gelesen| "Das Schicksal ist ein mieser Verräter". Da ich den Film unglaublich gerne mag habe ich mich nun auch an das Buch gewagt und muss gestehen: Ich finde das Buch fast noch ein kleines bisschen besser ;)
|Gekauft| Ein tolles, rosafarbenes Windlicht bei Ikea, im Vorbeigehen erfreue ich mich immer wieder an meiner tollen neuen Dekoration! 

gekauft2

|Getrunken| Viele bunte Cocktails in meiner Lieblingsbar - falls ihr in eurer Stadt auch ein Sausalitos habt solltet ihr unbedingt mal den Barcadi Razz Mojito probieren! 

getrunken

|Geplant| Was nehme ich nur alles mit? Diese Frage stellte ich mir in der letzten Woche ziemlich oft, es geht nämlich nach Berlin! Wenn ihr diesen Post lest bin ich wohl schon in unserer schönen Hauptstadt angekommen, zurück geht es nächsten Sonntag - bestimmt mit einigen tollen Fotos im Gepäck! 

Meine Miez mag wohl auch mit ;)


SHARE:

10.05.15

keep my glass full until morning light

Shirt: Zara, Rock: Primark, Schuhe: Deichmann

Auch bei mir darf es mal ein bisschen lässiger und bequemer zugehen: Den Rock kombiniere heute einmal nicht zu einer schicken Bluse sondern zu einem einfachen Print-Shirt, welches ich mir vor ein paar Jahren kaufte und euch in diesem Post bereits gezeigt habe. Für einen kleinen Hingucker sorgen die Schuhe die ich immer wieder gerne trage da diese, auch wenn es nicht danach aussieht, unglaublich bequem sind. Zugegeben, besonders an den etwas frischeren Tagen ist dieser Look noch nicht sonderlich frühlingstauglich, die Kombination merke ich mir aber definitiv für die ersten richtig warmen Tage des Sommers vor, solange werde ich die Zeit mit einer Strumpfhose und einem schönen Cardigan überbrücken ;)


SHARE:

06.05.15

Giorgio Armani Si - Duschgel


Vor ein paar Tagen erreichte mich ein Päckchen des Onlineshops easyCosmetic welches ein Duschgel enthielt, das ich ausgiebig testen durfte. Bei dem besagten Duschgel handelt es sich, wie ihr selbstverständlich schon auf den Bildern erkennen könnt, um "Si" von Giorgio Armani. Schon beim Auspacken fiel mir die edle, champagnerartige Farbe des Duschgels in der handlichen Flasche auf, gerade flüssiges, klares Duschgel mag ich nämlich am liebsten. Als ich die Flasche beim Duschen öffnete, strömte mir sofort ein intensiver aber angenehmer Geruch in die Nase welcher mir sehr gut gefiel. Das Gel ist unheimlich ergiebig, eine Haselnussgroße Menge reicht vollkommen aus, es lässt sich sehr leicht auf der Haut verteilen und hinterlässt auch noch nach dem Abtrocknen ein frisches, seidiges Gefühl. Bis in die späten Abendstunden fühlte sich meine Haut spürbar samtig und weich an, auch den Duft konnte man überraschenderweise noch wahrnehmen.

Preislich gesehen ist das Duschgel selbstverständlich nicht mit einem herkömmlichen Produkt aus dem Drogeriemarkt zu vergleichen, meiner Meinung nach darf man sich aber ab und an ruhig etwas gönnen und auch einmal zu einem höherwertigeren Produkt greifen, der tolle, langanhaltende Duft und das schöne Gefühl auf der Haut ist es allemal Wert! Pssst, als Geschenk eignet sich das Duschgel übrigens auch ganz hervorragend, schließlich ist ja bald Muttertag ;)


Vielen Dank an easyCosmetic für das tolle Produkt! 


SHARE:

03.05.15

Favourite Outfits / April


Um euch neben den Hauls und separaten Outfits noch mehr Looks zeigen zu können, führe ich nun mit dem heutigen Post eine neue Kategorie ein die euch von nun an immer mal wieder auf meinem Blog begegnen wird - ein Überblick meiner absoluten Lieblingskombinationen des vergangenen Monats - sozusagen die kleine Schwester der Outfits of the Month, einer Reihe die Anfang des Jahres zu Ende ging.

Los geht's mit meinem Favoriten aus dem Monat April: Als ich diesen auffallend gelben Rock im Winter bei H&M zum ersten Mal gesehen habe stand fest, den muss ich haben! Da er in meiner Größe leider ausverkauft war, ich aber nicht ohne ihn gehen wollte, kaufte ich den Rock einfach eine Nummer größer. Leider konnte ich ihn nur zu einem dicken Strickpulli kombinieren, der füllte den Größenunterschied nämlich perfekt aus. Da ich mich in diesem Look aber nicht so ganz wohlfühlte und das schöne Stück ohnehin viel zu schade ist um nur zur Winterzeit zu einem dicken Pulli getragen zu werden, wäre der Rock fast auf dem Flohmarkt gelandet. Aber nur fast: Beim Ausmisten meines Kleiderschrankes entdeckte ich einen relativ engen Gürtel den ich früher immer als Accessoire zu Oversize-Blusen trug, damit diese nicht zu sehr auftrugen. Mit meinem Gedanken, der Gürtel könnte den Rock ein wenig zusammenschnüren, lag ich absolut richtig. Dank diesem rettenden Einfall kann ich ihn nun zu jedem beliebigen Oberteil kombinieren. Kein Wunder, das sich der Rock nun zu einem meiner Lieblinge gemausert hat! 

 Shirt, Gürtel und Rock: H&M

Diese flauschige Jacke war wohl einer meiner sinnvollsten Käufe, gerade an den etwas frischeren Tagen bin ich unendlich dankbar für dieses kuschlige Stück. Die Leggings, die ich übrigens schon vor einiger Zeit kaufte, mich aber nie traute sie zu tragen, ist mit dem grau-schwarzen Muster mal etwas vollkommen anderes, in Kombination mit dem schwarzen Top und dem Cardigan finde diesen Look einfach ideal und auch ein wenig casual.  

Cardigan und Top: H&M, Leggings: Amazon

Eine schlichte weiße Bluse zu einer ebenfalls schlichten Lederleggings - Warum nicht? Weniger ist mehr! Besonders mit weißen Sneakers gefällt mir dieser "cleane" Look unglaublich gut.
 
Bluse, Leggings: H&M
 
Bereits im vergangenen Sommer trug ich diese blaue Shorts unheimlich gerne - klar, das ich es in diesem Jahr nicht erwarten konnte sie wieder auszuführen. Kaum knackte das Thermometer die 20°-Marke, dauerte es nicht lange und ich kramte meinen Favoriten wieder hervor. Kombiniert mit einer Schleifenbluse die ihr bereits aus einem meiner letzten Hauls kennt, habe ich einen absolut alltagstauglichen Look kreiert den ich so in dieser Saison bestimmt noch häufiger tragen werde. 

Bluse und Shorts: H&M

Lange Zeit wusste ich mit dem schicken Cardigan leider absolut nichts anzufangen, zu einer Hose passte er nicht so ganz und kombiniert mit einem meiner heißgeliebten schwarzen Röcke hätte ich doch glatt auf eine Beerdigung gehen können. Wie es der Zufall will, lag der Cardigan eines Tages neben dem karierten Rock und da staunte ich nicht schlecht: Diese beiden Teile ergänzen sich wirklich wahnsinnig gut, gerade für das Büro ist dieser Look einfach perfekt! 

 Cardigan: Primark, Rock: Forever21

Vor ein bis zwei Jahren konnte ich gar nicht genug von diesen Oberteilen mit dem süßen Bubi-Kragen bekommen, mit Schrecken musste ich feststellen das ich diese schon viel zu lange nicht mehr getragen habe! Gerade mit einem schönen Rock oder einer Leggings im Zoella-Style mag ich diesen Look unheimlich gerne. 

T-Shirt: Primark, Rock: H&M / T-Shirt und Leggings: H&M


Ich hoffe euch gefällt diese neue Kategorie ähnlich gut wie mir, welches Outfit ist euer Favorit?


SHARE:
Blog Layout Designed by pipdig