11.03.16

Meine Haare und ich - Teil 1


Nachdem ich in meinen Kommentaren schon so viele schöne Komplimente zu meinen Haaren lesen durfte, wird es nun höchste Zeit euch ein bisschen mehr über mein liebstes "Accessoire" zu erzählen. Im heutigen Post erfahrt ihr etwas zu den mehr oder weniger großen Veränderungen meiner Haarpracht, den verschiedenen Längen inklusive Vergleichsbildern und eine kleine Geschichte, warum ich nicht immer so glücklich mit meinen Haaren war, wie ich es heute bin. Habt ihr euch erfolgreich durch meine Haarstory gekämpft, beantworte ich euch am Ende des Beitrags einige der wohl am häufigsten gestellten Fragen zu meinen Haaren. In den nächsten Tagen wird es übrigens noch einen zweiten Teil dieser Haar-Reihe geben in dem ich euch meine Haar-Routine und meine liebsten Pflegeprodukte etwas genauer vorstelle - seid gespannt!


Meine Haarstory

Zugegebenermaßen waren meine Haare nicht immer so lang, gesund und kräftig wie heute, vor ein paar Jahren hatte ich nämlich sehr mit dünnen und brüchigen Haaren zu kämpfen. Ich habe euch ein paar Fotos herausgesucht, auf denen man die Veränderung meiner Haare innerhalb der letzten 10 Jahre (jetzt fühle ich mich irgendwie alt ... :P) deutlich erkennen kann.

Auf dem ersten Bild seht ihr meine damalige Naturhaarfarbe - da das Foto im Sommer aufgenommen wurde, sind sie zu diesem Zeitpunkt ordentlich ausgeblichen, mittlerweile ist eher ein dunkles Aschblond meine Naturhaarfarbe. Wie ihr sehen könnt sind meine Haare hier - trotz Stufenschnitt - noch unheimlich dick. Auf dem zweiten Bild habe ich meine Haare zum ersten Mal dunkelbraun getönt - auch hier sind meine Haare noch sehr gesund. Obwohl ich in den darauffolgenden Jahren meine Haare weder mit einem Glätteisen strapaziert habe, noch großartige Farbveränderungen vorgenommen habe, wurden sie von Zeit zu Zeit immer brüchiger. Das dritte Bild wurde gegen Mitte des Jahres 2011 aufgenommen, hier hatte ich noch meinen heißgeliebten Vollpony. Natürlich war mir aufgefallen das meine Haare immer dünner wurden, letztendlich schob ich es aber auf den Pony, durch diesen Schnitt fehlten in den Längen schließlich einige Strähnen. Auf dem letzten Bild sieht man es dann ganz deutlich: Dünne, kraftlose, splissige Strähnen. Eine Katastrophe bei der mir das Lachen endgültig verging. Heute weiß ich, das mir meine Haare damals ausgefallen sind, weil ich unglücklich war. Ich hatte großen Liebeskummer, meine Ausbildung hat mir keinen Spaß gemacht, es gab viel Ärger und ich habe meine alten Schulfreunde vermisst. Was ich dagegen getan habe? Nichts. Gegen einen psychisch bedingten Haarausfall kann man nämlich rein gar nichts machen - nur abwarten bis es endlich vorbeigeht. 

(2006, 2008, Mitte 2011, Ende 2011)

... Und es ging vorbei. Nachdem ich im Frühling 2012 meine Ausbildung abgeschlossen habe, neue Freunde fand und voller Vorfreude meiner ersten eigenen Wohnung entgegenblickte, erholten sich meine Haare nach und nach wieder. Mittlerweile bemerkte ich auch, das ich viele neue Haare bekam. Da ich den Pony herauswachsen ließ, gewannen sie zudem auch wieder an Fülle. Von Zeit zu Zeit ließ ich mir die kaputten Spitzen vom Friseur schneiden, sodass meine Haare innerhalb eines halben Jahres immer gesünder und kräftiger wurden. Bereits im Dezember 2012 hatte ich sie auf eine beachtliche Länge gebracht. Während ich im Jahr 2013 kaum etwas an meinen Haaren veränderte, ließ ich sie im Frühling 2014 ein ordentliches Stück schneiden um all meine Haare inklusive ehemaliger Pony-Strähnen gleich lang zu tragen. Da dies meinen Haaren scheinbar besonders guttat, wuchsen sie innerhalb der nächsten Wochen und Monate extrem schnell, so lang wie auf dem letzten Foto waren sie tatsächlich noch nie gewesen. Hier gab es übrigens auch meine letzte Veränderung: ich ließ meine Haare ein paar Nuancen dunkler tönen. Wie meine Haare heute aussehen, könnt ihr auf dem Eingangsbild erkennen. Eine dunkle Tönung trage ich nach wie vor, schaden tut es meinen Haaren aber auf keinen Fall, bisher hatte ich nie wieder mit brüchigen oder strapazierten Haaren zu kämpfen.  

(Mitte 2012, Ende 2012, Anfang 2014, Mitte 2014, Ende 2014)



Haar-FAQ

Wie lange hat es gedauert bis deine Haare so lang waren?
Eigentlich waren meine Haare schon immer recht lang, so gesund und kräftig wie heute wurden sie allerdings erst ab 2012.

Färbst du deine Haare, was ist deine Naturhaarfarbe?
Wenn ich meine Haarfarbe verändere, dann nur mit einer Tönung. Nachdem sich die Farbe herausgewaschen hat, trage ich aber auch hin und wieder ganz gerne meine Naturhaarfarbe - Aschblond bis hellbraun.

Wie oft wäschst du deine Haare?
Ich wasche meine Haare jeden Tag - würde ich sie seltener waschen, würden sich diese ständig verknoten und am Ansatz schnell fettig werden.


Glättest/föhnst du deine Haare?
Ich föhne meine Haare jeden Tag - im Winter allerdings auf lauwarmer, im Sommer auf kalter Stufe. Glätten tue ich sie nur im Notfall.


Würdest du dir deine Haare schneiden lassen?
Ja, so schön meine Haare momentan auch sind - zur Zeit denke ich tatsächlich darüber nach, sie mir wieder ein ganzes Stück schneiden zu lassen. Lange Haare können auf Dauer auch ziemlich nervig und unpraktisch sein.




Ich hoffe euch hat dieser erste Teil meiner Haar-Reihe gefallen, ich würde mich sehr freuen wenn ihr auch beim zweiten Teil vorbeiklickt!



SHARE:

49 Kommentare:

  1. Hello from Spain: I enjoy reading your advice about hair. Great information. Keep in touch

    AntwortenLöschen
  2. Bei deinen Haaren hätte ich nicht gedacht, dass du früher solche Probleme gehabt hast. Aber bei der Haarlänge kann ich vollkommen verstehen, dass du manchmal genervt bist.
    Auf deine Haarroutine bin ich gespannt, so gut wie deine Haare aussehen. :)

    -xx, Carina
    www.redsunbluesky.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  3. Wirklich tolle Haare! :D
    Liebst, Julia | http://julysbeautylounge.blogspot.co.at

    AntwortenLöschen
  4. Wie toll das du deine Haar-Story mit uns teilst! Wahnsinn wie sich deine Haare erholt haben und einfach immer schöner und länger wurden :)

    AntwortenLöschen
  5. Ich finde dein Haar wirklich wahnsinnig schön! Der Pony stand dir auch echt gut :)

    Liebe Grüße ♥
    Rica von iivory beauty

    AntwortenLöschen
  6. Deine Haare sind so wunderschön! Ohne Pony gefällst du mir aber fast noch ein bisschen besser!❤
    Liebe Grüße,
    Anna
    www.glitterandsilk.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  7. du hast wirklich super schöne haare!!!
    und du fühlst sich alt? *hust :P
    ich wünsche dir ein schönes wochenende!

    AntwortenLöschen
  8. Lovely post dear! Have a great weekend! xx

    AntwortenLöschen
  9. Du hast sooo tolle Haare, einfach ein Traum :-*

    Melanie / www.inblushandblack.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  10. Und deine Haare sind einfach nur ein echter Traum :) Das mit dem psychisch-bedingten Haarausfall kenne ich leider auch :/

    AntwortenLöschen
  11. Du hast wirklich sehr schöne lange Haare!
    Ein schönes Wochenende dir :)
    Larissa
    cenestquedelachance.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  12. Du wäschst deine Haare jeden Tag? Oha! Wie lange brauchst du denn dafür bzw. fürs Föhnen? Das würde mich wirklich mal interessieren. :)

    Ganz liebe Grüße,
    Krissisophie von the marquise diamond
    http://themarquisediamond.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nachdem ich morgens meine Haare gewaschen habe schlage ich sie in ein Handtuch ein, ziehe mich an und schminke mich anschließend. Noch ehe ich mit dem Föhnen anfange, sind sie schon recht trocken - letztendlich brauche ich dann nur noch knappe 10 Minuten zum Föhnen :)

      Löschen
  13. ein wirklich toller und interessanter post (:
    ich habe auch schon so einiges mit meinen haaren durch und bin froh, dass sie jetzt endlich gesund nachwachsen.
    mir persönlich gefallen deine haare sehr (:
    ganz liebe grüße♥

    http://laraloretta.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  14. toller und interessanter Post :) Danke :)

    AntwortenLöschen
  15. Нщгк рфшк шы екгдн иуфгешагд ч
    Yukova Blog

    AntwortenLöschen
  16. Deine Haare sind so traumhaft schön! :) Ich kann auch aus persönlicher Erfahrung bestätigen, dass psychischer Stress den Haaren alles andere als gut tut! Schön zu hören, dass du all das hinter dir gelassen hast! <3

    Liebe Grüße
    Maggie von http://getme-lifestyle.blogspot.co.at

    AntwortenLöschen
  17. Wow! Was eine Haarpracht :)

    Schoener Post!

    Liebe Grüsse,

    Sarah von

    Www.libellenkuss.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  18. Interessanter Post! Immer wieder erstaunlich wie der Körper auf alle möglichen Sachen reagiert..
    Deine Haare sehen echt toll aus :)
    Liebe Grüße :*

    AntwortenLöschen
  19. Mit dem psychisch bedingten Haarausfall wusste ich gar nicht, das ist ja sehr krass. Meine Naturhaarfarbe ist auch Aschblond (oder wie man sagt, Straßenköterblond haha xD)
    Hoffentlich habe ich auch bald so lange Haare wie du, nur das ganze blondieren hat meine Haare ganz schön geschädigt.

    Dankeschön Liebes <3
    Die Hose ist wirklich toll, Lidl hat wirklich tolle Sachen :)
    Alles Liebe Sara <3

    AntwortenLöschen
  20. Krass, ich dachte immer das dunkle Braun wäre deine Naturhaarfarbe. Man sieht einfach nie einen Ansatz - und ich verfolge deinen Blog bestimmt schon 2 Jahre. =) Mir gefällt auch der angeschrägte Pony vom zweiten Bild sehr gut! :-)

    GLG, Sabrina
    Happiness-Is-The-Only-Rule

    AntwortenLöschen
  21. Deine Haare sind echt wunderschön! Großer Neid, wie schnell du sie lang bekommen hast. :)
    Liebe Grüße Lisa♥
    lisaslovelyworld

    AntwortenLöschen
  22. Deine Haare sind ja ein Traum! Da kann man nur neidisch werden!
    Liebe Grüße,
    Tamara - brunettemanners.at

    AntwortenLöschen
  23. Sehr toller Post!*-* Ich habe auch ziemlich lange Haare (aber noch nicht ganz so lang wie du, hihi) und würde sie total gerne kürzer schneiden lassen, weil ich es irgendwie langeweilig finde (ich habe schon immer ziemlich lange Haare und irgendwann nerven sie nurnoch) aber leider geht das nicht, weil sie dann so 'buschig' werden.:(
    Xoxo♥

    AntwortenLöschen
  24. Oh deine Haare sind echt wunderschön :) Ich liebe ja auch die Farbe!
    Liebe Grüße, Fiona THEDASHINGRIDER.com

    AntwortenLöschen
  25. Deine Haar sind wirklich wunderschön. Ich versuche schon einige Zeit meine Haar bis zur Hüfte zu bekommen, allerdings haben meine Haare da scheinbar ihren eigenen Kopf. Da ich aller halbe Jahre vom Friseur mit Olaplex blondieren lasse und regelmäßig schneiden gehe, haben sie scheinbar ihre optimale Länge gefunden, denn sobald Sie über eine bestimmte Länge gehen fangen sie an zu splissen. Bin sehr gespannt auf deine Haarpflege, vielleicht hast du ja auch ein Tipp gegen Spliss. Liebe Grüße Saskia von http://www.everygirl.de

    AntwortenLöschen
  26. Deine Haare sind wirklich toll. Wahnsinn was es für eine Veränderung ist mit den Jahren.

    AntwortenLöschen
  27. Das war echt ein spannender Post.
    Ich wünschte, meine Haare wären auch so gesund wie deine, aber zum einen sind sie einfach total dünn und zum anderen weiß ich im Moment selbst nicht so richtig, was ich mit ihnen anfangen soll.

    Liebe Grüße:)
    http://searchingforkitsch.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  28. Diese Art von Post finde ich echt super, deine Haarstory ist echt total interessant!! :) <3 Und die sind ja jetzt echt wirklich schön <3 Aber wenn du sie wirklich jeden Tag wäschst kann ich total verstehen, dass du darüber nachdenkst, sie wieder etwas zu schneiden! Den Pulli auf dem ersten Bild habe ich auch und ich liebe ihn hihi :)
    Liebste Grüße
    Alissa
    www.alissaloves.de

    AntwortenLöschen
  29. Interessante Story. Ich habe das Glück, dass meine Haare nie besonders kaputt oder dünn waren. Jedoch nerven mich meine Haare inzwischen auch schon sehr und ich spiele mit dem Gedanken sie mir abzuschneiden :)

    Liebe Grüße,
    Nathalie

    http://austrianlifelover.blogspot.co.at/

    AntwortenLöschen
  30. Toller Post! Deine Haare find ich sehr schön, ich selbst habe das Problem, das meine Haare zu dick sind.
    Daher habe ich mir vor ein paar Wochen ein ganzes Stück abschneiden lassen. Die Pflege ist mir auch sehr wichtig.

    Liebe Grüsse
    Saskia-Katharina von www.horizont-blog.net

    AntwortenLöschen
  31. Tolle, umwerfende Haare hast du ! Wirklich zum beneiden.
    Liebste Grüße
    Marie

    www.whatiwearinlondon.com

    AntwortenLöschen
  32. Du hast tolle Haare! Ich würde einen kleinen Schnitt machen damit du mehr Pep hast ^^ Love, Eileen Beautyarea & more

    AntwortenLöschen
  33. Da hast du echt alles richtig gemacht und ich kann mir wirklich gut vorstellen, wie oft du auf deine langen Haare angesprochen wirst. :) Sie sind ja auch echt schön. :)

    Liebst Elisabeth-Amalie von Im Blick zurück entstehen die Dinge

    AntwortenLöschen
  34. Wunderbarer Artikel. Ich kenne die Stressphase mit dünnen, brüchigen Haaren nur zu gut! Aber, deine Haare sehen wirklich seit 2012 besser aus, ich hätte nie gedacht, dass sowas so stark auf Bildern auffällt. Was ich Dir raten könnte, lass deinen Haaren bei einem gutem Friseur einfach einen schönen Schnitt mit einigen Stufen verpassen, damit sie lebendiger aussehen. Diese kleine Änderung bringt so viel - und so viele Haare muss man dafür gar nicht lassen. Aber deine Haare jetzt sind natürlich auch der Hammer. Hach hätte ich doch so eine schöne Mähne! :)

    Bisous aus Berlin, deine Patricia

    THEVOGUEVOYAGE by Patricia Sophie

    AntwortenLöschen
  35. Deine Haare sind wirklich großartig! Ich wollte früher auch gerne so lange und gesunde Haare haben wie du! Irgendwann habe ich es aufgegeben und nun trage ich sie schulterlang - aber das ist auch okay :D

    Liebste Grüße
    Rina von Adeline und Gustav

    AntwortenLöschen
  36. Sehr toller Post! Ich wollte schon immer mehr zu deinen Haaren wissen! Die sind einfach so unglaublich schön :)

    Küsschen :*

    Vivian | TheRubinRose

    AntwortenLöschen
  37. Wow.. Deine Haare sehen so wahnsinnig gesund & schön aus. *Neid*
    Liebe Grüße,
    Lizzy Licislittleworld.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  38. Die Idee für den Beitag finde ich richtig schön! Deine Haare sehen richtig toll und gesund aus :)
    Zugerne würde ich dich heute mal mit etwas kürzeren Haaren sehen!

    Liebste Grüße
    Bea von Pink Room

    AntwortenLöschen
  39. Wirklich so traumhaft schöne Haare!

    xx Sarah-Allegra
    http://www.fashionequalsscience.com

    AntwortenLöschen
  40. Ein sehr interessanter Post, wow toll dich in anderen Frisuren zu sehen!
    Ich hatte auch mal viel Glatteisen verwendet und die Haare aufgehellt, was sie sehr beschädigt hat. Seitdem ich das alles gelassen habe sind meine Haare wie neu!

    AntwortenLöschen
  41. Was für ein schöner Vergleich! Ich hatte auch mal so lange Haare wie du, dabei aber nie so schön voll....vor drei Jahren habe ich angefangen, sie immer weiter abzuschneiden und bin jetzt mit meinen schulterlangen Haaren sehr zufrieden. Du hast nämlich Recht: So langes Haar macht auch ziemlich viel Arbeit und mittlerweile ist mir meine pflegeleichte Länge einfach lieber :)


    Liebst ♥
    Lea Christin

    P.S. Bei mir kannst du gerade eine hochwertige Kosmetiktasche gewinnen und ich freue mich sehr über deine Teilnahme!

    AntwortenLöschen
  42. Wow! Deine Haare sind ja der Wahnsinn! Da wird man ja glatt neidisch ;)
    Liebe Grüße, Nina
    http://www.najsattityd.de

    AntwortenLöschen
  43. Ich bin so, so, so neidisch! Deine Haare sehen wirklich toll aus!

    Liebe Grüße
    Lu

    AntwortenLöschen
  44. Du hast wirklich wunderschöne Haare und ach der Pony stand dir total gut :-)
    Liebe Grüße
    janaahoppe.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  45. Du hast tolle Haare! Finde den Haarüberblick über die Jahre total interessant!! Hab ein schönes Osterwochenende!
    Christina 🐰 https://caliope-couture.com

    AntwortenLöschen
  46. Wow so tolle und schöne Haare *_*
    Ich beneide dich.
    Meine Haare waren auch so schön lang, aber manchmal will man Veränderungen und dann habe ich sie im Januar
    abschneiden lassen.
    Ich bereue es so sehr und wünsche mir meine langen Haare zurück.
    Richtig toller Post, ich lese gerne solche Haar Posts.

    Ganz Liebe Grüße Sanja von https://madebysanja.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meine Haare habe ich mittlerweile auch ein ganzes Stück abschneiden lassen - ich habe es bisher gottseidank noch nicht bereut und bin richtig zufrieden :)

      Löschen

Blog Layout Designed by pipdig