26.02.16

Balea - Stylingprofis für die Haare


Vor ein paar Tagen erreichte mich ein Überraschungspaket von dm über das ich mich wirklich unheimlich gefreut habe, darin enthalten waren drei tolle Haarprodukte: Das Anti-Frizz Volumen Spray, eine Locken Lotion und das Quick-Dry Föhn Spray. Nachdem ich diese drei Produkte ausgiebig getestet habe, möchte ich sie euch nun ein bisschen genauer vorstellen.

Ich liebe es neue Produkte für meine Haare zu entdecken, aus diesem Grund war ich auch wirklich sehr gespannt auf das Volumen Spray. Vor dem Föhnen sprühte ich mir ein wenig davon auf meinen Ansatz und siehe da: Als meine Haare trocken waren, hatte ich tatsächlich ein kleines bisschen mehr Volumen am Ansatz! Im Gegensatz zu vielen anderen Volumensprays die ich bisher getestet habe, waren meine Haare absolut nicht verklebt oder gar "schmierig". Ob das Produkt auch eine Anti-Frizz Wirkung erzielt, kann ich leider nicht sagen - meine Haare sind am Ansatz ohnehin sehr gesund, nicht brüchig und glatt, mit fliegenden Haaren habe ich somit nicht zu kämpfen.



Da ich mir ab und an gerne Locken ins Haare zaubere, kam mir die Locken-Lotion sehr gelegen. Leider muss ich euch gestehen, das mich dieses Produkt ein wenig enttäuscht hat. Nachdem ich meine Haare mit dem Lockenstab bearbeitet habe, gab ich ein wenig von der Locken Lotion auf die einzelnen Strähnen damit diese besser und länger halten. Erwartet habe ich schöne, definierte Locken, letztendlich aber machte es meine Haare recht klebrig und starr, gehalten haben die Locken übrigens auch nicht länger als sonst - Schuld ist daran wohl aber nicht das Produkt, sondern eher die Länge meiner Haare, Locken hängen sich bei mir einfach unglaublich schnell wieder aus.  Alles in allem war dies wohl nicht das richtige Produkt für meine Haare. Fazit: Die Locken-Lotion sollte jeder für sich selbst testen, bei anderen Haar-Strukturen und Längen kann das nämlich ganz anders aussehen!



Mein persönliches Highlight ist übrigens das Quick-Dry Föhn Spray, mit seinem unglaublich guten Duft und der tollen Wirkung die es auf meinen Haaren erzielte, hat es mich komplett überzeugen können. Angewandt habe ich das Produkt auf handtuchtrockenem Haar, schon beim Durchkämmen fiel mir auf, das meine Haare fiel geschmeidiger waren, der Kamm glitt mühelos hindurch. Das Spray erschwert die Haare absolut nicht, sie fallen wunderbar geschmeidig und leicht. Das Föhnen geht zwar nicht schneller, dafür aber umso leichter - verknoten ausgeschlossen. Daumen nach oben für dieses tolle Produkt, ich kann es euch wirklich nur ans Herz legen!



Neben einem süßen kleinen Notizbuch und den drei Produkten war in meinem Überraschungspaket übrigens auch ein kleiner Katalog enthalten, in dem alle Stylingprofis von Balea aufgeführt sind. Ich denke, hier gibt es noch einige Produkte ich im Auge behalten werde!
 

*Die Produkte wurden mir
freundlicherweise kostenlos von
dm zur Verfügung gestellt,
an dieser Stelle vielen Dank dafür.


SHARE:

23.02.16

Meine Monatsfavoriten

1 und 7 findet ihr hier / Nr. 2 gibt es hier / 4, 5 und 6 habe ich hier gefunden 

Nachdem ich im Januar erfolgreich die erste Teilprüfung meiner Weiterbildung abgelegt habe, möchte ich mich nun in Form einer ausgiebigen Shoppingtour belohnen. Kleine Story am Rande: Die Ergebnisse wurden bereits kurz vor Weihnachten an alle Prüfungsteilnehmer verschickt - nur ich wurde aus unerklärlichen Gründen vergessen. Letztendlich musste ich Dank der Weihnachtsfeiertage noch bis kurz vor Neujahr zittern. Doch damit nicht genug: Wie erwartet war das Ergebnis in einem Fach nicht sonderlich berauschend, Anfang Januar (aufgrund der verspäteten Ergebnisse mit einigen Tagen weniger Vorbereitungszeit!) musste ich somit zusätzlich zur mündlichen Nachprüfung antreten. Halb so schlimm, letzten Endes konnte ich durch die mündliche Prüfung meinen Schnitt sogar deutlich heben - eine kleine Belohnung ist somit wohl mehr als gerechtfertigt ;) Im Auge habe ich übrigens - wie sollte es auch anders sein - einen grauen Poncho, davon kann man schließlich nie genug haben! Schicke Schuhe und einen tollen Jeansrock möchte ich mir auch gerne zulegen - letzterer soll in der kommenden Saison übrigens besonders angesagt sein! Mein Sortiment an Hosen muss auch mal wieder aufgestockt werden: Das rote und das hellbraune Modell gefallen mir dabei besonders gut, mal was anderes als das gewohnte blau oder schwarz! Ein wenig liebäugle ich auch mit einem schicken schwarzen Jumpsuit und einer rosafarbenen Bluse. Da ich Blusen mit Schleifchen ohnehin verfallen bin, ist das schöne Modell aus meiner Collage wie für mich gemacht!

Ich bin richtig gespannt für welche Teile ich mich entscheiden werde - welches Kleidungsstück gefällt euch am besten?

SHARE:

19.02.16

Out of the Woods

Poncho*: Fraas, Rollkragenpullover und Hose: H&M, Schuhe: Deichmann

Wie ihr unschwer anhand meiner letzten Outfit-Posts erkennen könnt, entwickelte sich aus meiner Liebe zu Ponchos eine große Leidenschaft - kein Wunder, das sich nun ein weiteres Modell in meine Sammlung einreihen darf. Diesmal fiel meine Wahl auf einen stilvollen Wollponcho in beige, dieser passt wirklich ganz wunderbar zu meiner hellen Hose und dem dunklen Oberteil - ein Look, der sich sowohl als Alltagsoutfit als auch zu einem schickeren Anlass tragen lässt! Wie auch schon das Modell im Burberry-Stil, stammt auch mein neuster Liebling aus dem Hause Fraas. Wusstet ihr, das es Fraas, Spezialist für Schals und Tücher, schon seit 1880 gibt? Das Traditionsunternehmen entwickelte sich im Laufe der Jahre zunehmend zu einem namenhaften Hersteller, dessen textile Accessoires nicht nur mich, sondern auch die ganze Welt begeistern.

"Sich selbst immer neu erfinden, ohne seinen eigenen Stil einzubüßen. Sich selbst treu bleiben, ohne berechenbar zu sein. Seine Persönlichkeit unterstreichen, ohne verkleidet zu wirken."

Neugierig? Im Fraas-Onlineshop erwartet euch eine tolle Auswahl an Schals, Tüchern, Ponchos, Mützen und Handschuhen - schaut doch einfach mal vorbei und stöbert euch durch zahlreiche Muster, Motive und Farben. Übrigens: Meine Leser erhalten mit dem Gutscheincode LTCL0216 bis zum 30.04.2016 ganze 10%!

Ich persönlich werde wohl noch lange nicht genug von solch tollen, qualitativ hochwertigen Ponchos haben - obwohl ich den Sommer mit all seinen luftigen Kleidern und Röcken liebe, möchte ich einfach nicht aufhören, diese wundervollen Kleidungsstücke zu tragen.


 *Der Poncho wurde mir
freundlicherweise kostenlos 
 von Fraas zur Verfügung gestellt,
an dieser Stelle vielen Dank dafür.

SHARE:

16.02.16

I wear my sunglasses at night


Bis vor einigen Jahren war ich noch felsenfest davon überzeugt, Sonnenbrillen würden mir absolut nicht stehen. Das ich mir damals nur Sonnenbrillen zulegte, die absolut nicht zu meiner Gesichtsform passten, wollte ich mir nicht eingestehen - utopisch große Brillen, die das halbe Gesicht bedeckten waren einfach in, um auch ja mit dem Trend zu gehen kam einfach kein anderes, weniger großes Modell in Frage. Schön blöd. Heute weiß ich es besser: Seit einiger Zeit bin ich mir nun über mein schmales, eher kleineres Gesicht vollkommen im Klaren und halte nur noch Ausschau nach Modellen, die auch zu meiner Gesichtsform passen. Innerhalb der letzten zwei Jahre zogen somit immer mehr Sonnenbrillen bei mir ein - je unterschiedlicher desto besser. An eine höherwertige Sonnenbrille habe ich mich übrigens noch nicht herangetraut, günstigere Modelle haben es bisher auch getan. Bisher. Nachdem ich Sonnenbrillen mittlerweile satt habe, die nach nur 3x Tragen schon vollkommen schief auf der Nase sitzen, habe ich nun Ausschau nach einem qualitativ hochwertigeren Modell gehalten. Glücklicherweise erhielt ich vor ein paar Tagen die Chance, mir im Sunglasses Shop eine schicke Sonnenbrille auszusuchen. Wie ihr auf den Bildern sehen könnt, fiel meine Wahl auf ein Modell im Aviator-Style, genauer gesagt auf die London Retro Jude Gold. Als ich sie das erste Mal anprobierte, war ich sofort hin und weg: Die braun getönten Gläser passen einfach hervorragend zum goldenen Stil der Sonnenbrille, anders als bei den eher dunkleren Brillen finde ich, das diese nicht zu hart oder gar kalt wirkt - das perfekte Modell für den Sommer!


Auch vom Tragekomfort und der Qualität bin ich wirklich sehr begeistert: Bei meinen günstigeren Brillen hatte ich oft das Gefühl, die Gläser wären einfach zu dunkel oder der Boden würde etwas wellig und stufig verlaufen - dies war bei der London Retro absolut nicht der Fall, hier merkt man einfach den Unterschied - ruhig mal ein bisschen mehr zu investieren lohnt sich vollkommen! Die Lieferung meiner neuen Sonnenbrille verlief übrigens reibungslos und richtig schnell, absolut empfehlenswert. Solltet ihr also für den kommenden Sommer noch auf der Suche nach einer schönen und zugleich hochwertigen Sonnenbrille sein, dann schaut doch einfach mal im Sunglasses Shop vorbei, hier findet ihr einige Modelle toller Markensonnenbrillen von Carrera über Marc Jacobs bis hin zu Ray Ban - die Auswahl ist wirklich unheimlich groß!


*Das Produkt wurde mir
freundlicherweise kostenlos vom
Sunglasses Shop zur Verfügung gestellt,
an dieser Stelle vielen Dank dafür.

 
SHARE:

12.02.16

Tipp des Monats Februar


Kaum hat man es hinter sich, geht es auch schon wieder von vorne los, um an all die Stellen zu gelangen, die sich Männer auch in ihren kühnsten Träumen nicht vorstellen können, vollführen wir die seltsamsten Verrenkungen, nehmen all die zeit- und nervenraubenden Strapazen in Kauf um im Endeffekt gerade mal zwei Tage semi-glatte Haut zu haben - im schlimmsten Fall endet das ganze Prozedere auch in einem blutigen Massaker. Spätestens nach letzterem dürfte jedem Mädchen und jeder Frau bewusst sein, wovon ich spreche: Dem Rasieren. Zwar kann man es im Moment noch ein bisschen ruhiger angehen lassen - der Sommer ist schließlich noch nicht in Sicht, dennoch geht doch nichts über eine gute Vorbereitung. Um all den lästigen Situationen vorzubeugen, die ich Eingangs erwähnt habe, gibt es nun ein neues Wunderprodukt aus dem Hause Gillette Venus: Den Gillette Venus Swirl. Anderes als bei herkömmlicheren Damenrasierern lässt sich der Rasierkopf Dank der FlexiBall-Technologie in vier Richtungen bewegen – so folgt er Konturen an schwierigen Stellen, wie Knie und Knöchel besser. Voller Neugierde und unter großen Erwartungen habe ich das Produkt in den letzten Tagen ausgiebig getestet und muss gestehen, ich bin begeistert! Dank der tollen Beweglichkeit des Rasierers kann man den lästigen Verrenkungen endlich Lebewohl sagen, auch von den kleinen blutigen Stellen, die ich mir ab und an durch die starren Bewegungen meines alten Rasierers zuzog, blieb ich verschont. Während ich mich früher noch darüber ärgerte, nach all dem Aufwand doch noch ein paar kleine Härchen zu entdecken, durfte ich nun freudig feststellen, das die Rasur mit meinem tollen neuen Rasierer erheblich zeitsparender und vor allem gründlicher ist.

Na, seid ihr nun neugierig geworden? Probiert den Venus Swirl doch einfach mal aus!


*Das Produkt wurde mir
freundlicherweise kostenlos
 von Rossmann und Gillette
Venus zur Verfügung gestellt,
an dieser Stelle vielen Dank dafür.

SHARE:

08.02.16

shades of grey

Poncho und Kleid: H&M, Schuhe: Deichmann

Wie bereits in einem meiner letzten Outfitposts angekündigt, möchte ich nun noch ein weiteres Poncho-Outfit zeigen. Das graue Modell stand schon sehr lange auf meine Wunschliste, neben meinem Poncho im Burberry-Stil wollte ich unbedingt auch ein schlichtere Variante zur Auswahl haben. Fündig wurde ich übrigens bei H&M, das Angebot an Ponchos ist dort einfach riesig, ich konnte mich kaum entscheiden! Nach langem hin und her zwischen einem grauen und einem schwarzen Modell fiel meine Wahl schließlich auf grau - diese Entscheidung war goldrichtig: Der Poncho passt einfach perfekt zu dem weißen Kleid das ich darunter trage - mit einem schwarzen Modell wäre ich dem Look einer Nonne wohl sehr Nahe gekommen ;) Besonders toll finde ich übrigens, das Ponchos nicht nur gut aussehen sondern auch unglaublich warm halten - einfach perfekt bei den momentanen Temperaturen!

SHARE:

04.02.16

Parfum-Liebling: Si - Giorgio Armani


"Düfte sind die Gefühle der Blumen"
Heinrich Heine

Vielleicht erinnert sich der ein oder andere noch an meine Review zu dem Duschgel "Si" von Giorgio Armani - da ich damals so begeistert von diesem Duft war, wollte ich mir unbedingt auch das dazugehörige Parfum kaufen, dem stolzen Preis von knapp 60€ war es letztendlich geschuldet, das ich über ein halbes Jahr damit wartete. Hätte ich gewusst, wie sehr ich diesen Duft nach nur wenigen Tagen lieben werde, hätte ich mir dieses tolle Parfum schon eher "gegönnt". Da ich euch gerne mit meiner Begeisterung anstecken möchte, werde ich euch das Parfum nun ein wenig genauer vorstellen:

Sì zu Träumen, Sì zur Liebe, Sì zum Leben, Sì zu sich selbst! Sì ist die italienische Art, Ja zu sagen. Designer Giorgio Armani beschreibt Sì als eine Hommage an die moderne Weiblichkeit: Sì ist eine Neuinterpretation des modernen Chypre, ein Duft, der das Herz berührt und die Sinne fesselt. Fruchtige Johannisbeere und Mandarine in der Kopfnote treffen auf zarte florale Noten der Freesie, Rose und Osmanthus im Herzen. Verfeinert wird die Komposition durch einen Hauch Vanille, Patschuli und edle Holznoten, die dem Duft seine unwiderstehlich sinnliche Wärme verleihen.


Ich persönlich mag das frische, blumige unheimlich gerne, besonders positiv ist auch, das der Duft unheimlich lange anhält - Morgens aufgetragen, erhalte ich noch Abends Komplimente für mein tolles Parfum. Die schlichte aber dennoch sehr edle Gestaltung des Flakons gefällt mir besonders gut, nur zu gerne habe ich das hübsche Parfum auf meinem Schminktisch ausgestellt. Wäre "Si" eine Frau, würde ich sie als besonders feminin, verführerisch und leicht verspielt beschreiben. Egal ob im Alltag oder Abends - dieses Parfum kommt in jeder Situation gut an. Trotz des langanhaltenden Dufts ist "Si" auf keinen Fall schwer oder gar aufdringlich, in meinen Augen hat das Parfum wirklich sehr gute Chancen darauf, ein echter Klassiker zu werden.

 
SHARE:

01.02.16

Outfits of the Month - Januar


Heute ist es endlich wieder soweit, ich stelle euch meine liebsten Outfits des vergangenen Monats vor! Ich hoffe niemandem ist aufgefallen, das ich den Dezember klangheimlich habe ausfallen lassen, da ich aber in den letzten Tagen des vergangenen Jahres am liebsten nur noch gemütlich mit Pulli und Leggings aus dem Haus gegangen bin, gab es einfach keine besonders sehenswerten Outfits und ich beschloss, erst wieder im neuen Jahr durchzustarten. Gleich zu Beginn gibt es übrigens auch wieder eine kleine Veränderung, der Titel dieser Reihe lautet nun nicht mehr "Favourite Outfits" sondern wie auch schon zu früheren Zeiten "Outfits of the Month", back to the roots sozusagen. So, genug gequatscht - hier sind meine Looks:

Die Kombination mit dem dunkelroten Rock und dem hellblauen Hemd gefällt mir momentan richtig gut, wie schön das man so ein Jeanshemd richtig vielseitig kombinieren kann, ich glaube dieses Outfit ist bestimmt schon der siebte oder achte Look den ich damit kreiert habe - Fortsetzung folgt gewiss ;) 

Jeanshemd: H&M, Rock: Oasap

Wie ihr schon aus meinem letzten Outfitpost wisst, liebe ich das Burberry-Muster - selbstverständlich findet sich dieses nicht nur in Form eines Ponchos, sondern auch als Schal in meinen Looks wieder. Kombiniert zu einem dunklen Oberteil, drapiert mit einem Gürtel sieht dieser richtig schick aus, ein echter Hingucker wie ich finde! 

Oberteil, Gürtel: H&M, Schal: Vintage, Uhr: Fossil, Hose: Tally Weijl

Während des Schreibens dieses Posts trage ich übrigens haargenau die Kombination, die ihr auf diesem Foto seht - ich persönlich finde, das diese Farben allesamt wahnsinnig gut harmonieren, dieser Look hat wirklich gute Chancen darauf, sich zu einem meiner allerliebsten Looks zu mausern. Was sagt ihr zu dieser Kombination - schlicht aber dennoch schick? 

 Top und Cardigan: H&M, Rock: Forever 21

Eines meiner kuscheligsten Kleidungsstücke ist mit Abstand diese Weste: Sie hält unglaublich warm und sieht dazu noch richtig toll aus, wie schön das ich sie Ende Dezember noch bei H&M ergattern konnte, mittlerweile möchte ich sie nicht mehr missen!

Bluse und Weste: H&M, Hose: Tally Weijl

Neu in meinen Kleiderschrank ist neben der weißen Fellweste übrigens auch diese Hose, ich glaube ich besaß noch nie eine braune Hose - wirklich schade, zu einem beigen Pullover und einer weißen Bluse passt diese Farbe ganz hervorragend! Ergattert habe ich das gute Stück übrigens auch in einem leichten Puderton, diese Hose stelle ich euch bestimmt im nächsten Monat vor, seid also gespannt!

Pullover, Bluse und Hose: H&M

Ein wenig zum Grinsen hat mich übrigens das letzte Outfit in diesem Post gebracht: Klickt doch einfach mal hier vorbei und werft einen Blick auf das Datum - richtig, dieser Look war auch schon vor mehr als 5 Jahren mein Favorit! 

Cardigan, Top und Leggings: H&M 


Insta Inspiration

Pullover, Bluse und Hose: H&M, Schuhe: Ugg Australia / Oberteil, Gürtel: H&M, Schal: Vintage, Uhr: Fossil, Hose: Tally Weijl


Wie gefallen euch meine Outfits des vergangenen Monats, welches ist euer Favorit?

SHARE:
Blog Layout Designed by pipdig