About


Es ist ja bekanntlich sehr schwer, unvoreingenommen etwas sinnvolles über sich selbst zu schreiben, ein Versuch sollte es an dieser Stelle jedoch wert sein.

Bekannte und Freunde beschreiben mich als eine sehr ehrgeizige, lustige und selbstbewusste Person. Ich selbst finde, dass ich unheimlich tollpatschig und viel zu direkt bin. Ich sage grundsätzlich genau das was ich denke, manchmal leider auch ohne darauf zu achten, dass dies andere Menschen vielleicht verletzen könnte. Ich bin offen, lache viel und meine Freunde sagen mir oft, dass ich eine von wenigen bin, mit der man so viel Spaß haben kann. Letzteres liegt wohl auch daran, dass ich nicht erwachsen werden möchte. Der Gedanke daran macht mir Angst.

Spontane Aktionen machen mich wahnsinnig, ich plane grundsätzlich alles schon Wochen im Voraus. Zudem bin ich ein richtiger Ordnungsfanatiker, bei mir ist alles nach Farbe und Größe sortiert.

Mein Lieblingsfach in der Schule war Geschichte, Vergangenes hatte schon immer eine faszinierende Wirkung auf mich. Mathe wiederum war mein absolutes Hassfach, ich erkenne absolut keine logischen Zusammenhänge, noch bevor ich mit dem Lesen von Sachaufgaben begonnen hatte, wurde ich schon panisch.

Ich bin ein Nachtmensch, nicht was Partys betrifft, sondern ich habe einfach keine Lust zu schlafen. Es macht mir unglaublich viel Spaß stundenlang wach im Bett zu liegen und mir Geschichten auszudenken, in denen ich entweder eine berühmte Schauspielerin oder eine Heldin bin.

Das Knüpfen von Kontakten fiel mir nie sonderlich schwer, ich bin schon immer eine Person gewesen, die am ersten Tag in einer neuen Gesellschaft auf Anhieb Freunde gefunden hat. Oberflächliche, selbstverliebte Personen kann ich nicht leiden - um diese Menschen mache ich einen großen Bogen.

Vergessen tue ich absolut gar nichts, Einkaufszettel? Hab ich noch nie gebraucht. Erlebnisse, in denen mir schlechtes widerfahren ist, lassen mich über Jahre hinweg nicht los. Ich bin nicht nachtragend, werde ich aber von einer Person, der ich vertraue, enttäuscht, gehe ich auf Distanz.

Süchtig bin ich nach Haarspray und Red Bull. Dosenweise. Wenn es darum geht eine Kaffepause einzulegen, bin ich auf Nimmerwiedersehen verschwunden – mit diesem Getränk hingegen kann und will ich mich einfach nicht anfreunden.

Wenn ich über meine nahe Zukunft nachdenke, sehe ich mich in einer gemütlichen Wohnung mit meinem Lebenspartner und einer Katze. Ich hoffe, dass ich bis dahin alle meine Ziele weitestgehend erreicht habe.

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich sehr über all eure lieben Worte und konstruktive Kritik. Kommentare, die sich nicht auf meinen Post beziehen oder Spam enthalten, werden umgehend gelöscht.
Wenn ihr Fragen habt dürft ihr sie mir gerne auf http://ask.fm/jimenamaedchen stellen.

Blog Layout Designed by pipdig